Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen

13.10.2019 – 02:07

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Schwer verletzte Person nach Verkehrsunfall

Nettetal-Lobberich (ots)

Am 12.10.2019, gegen 19:45 Uhr, befuhr eine 22-jährige Pkw-Fahrerin aus Viersen die Straße Sittard in Fahrtrichtung Dornbuscher Straße. Sie passierte den Kreuzungsbereich vermutlich trotz Rotlicht zeigender Lichtzeichenanlage. Dort kam es zur Kollision mit einem 57-jährigen Pkw-Fahrer aus Wegberg, der die B 509 in Fahrtrichtung Nettetal befuhr. Ein 78-jähriger Nettetaler Pkw-Fahrer übersah die beiden verunfallten Fahrzeuge und kollidierte mit diesen. Die 22-Jährige wurde durch den Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Sie wurde zwecks stationärer Behandlung schwer verletzt einem Krankenhaus zugeführt. Der 57-jährige wurde leicht verletzt; der 78-Jährige blieb unverletzt. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden und die Unfallörtlichkeit musste wegen ausgelaufener Betriebsmittel gereinigt werden. Die Kreuzung wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Daniela Maas
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
E-Mail: Daniela.Maas@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen