Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Soest

16.01.2020 – 14:05

Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Soest - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Arnsberg und der Kreispolizeibehörde Soest - 25-Jähriger durch Messerstiche verletzt

Soest (ots)

Am Mittwochabend, gegen 21.45 Uhr, kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 25 und einem 28-jährigen Soester, im südlichen Stadtgebiet. Beide Personen kannten sich zuvor. Im Verlaufe der Auseinandersetzung stach der 28-Jährige auf den 25-Jährigen ein. Der 28-jährige Soester wurde anschließend, aufgrund der oberflächlichen Stichverletzungen, mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, welches er bereits am nächsten Tag wieder verlassen konnte. Im Laufe der Nacht wurde der 25-jährige Kontrahent vorläufig festgenommen und seine Wohnung durchsucht. Ein erster Tatverdacht gegen weitere Personen konnte in der Nacht in Bezug auf die Messerstiche nicht erhärtet werden. Sie konnten, genauso wie der 25-jährige Kontrahent, die Wache wieder verlassen. Die Kriminalpolizei hatte bereits in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. Sie bittet weitere Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen machen können, sich unter der Rufnummer 02921-91000 zu melden. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest