Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Soest

21.07.2019 – 08:44

Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Wochenendmeldungen der Polizei Soest

Polizei Soest (ots)

Polizeimeldungen aus dem Kreis Soest Datum: 21.07.2019

Werl - Gestürzter Rollstuhlfahrer wird im Feld durch den Polizeihubschrauber gefunden. Am Samstagnachmittag wandte sich die Ehefrau eines gestürzten Rollstuhlfahrers an die Polizei. Der Rollstuhlfahrer begab sich demnach, gegen Mittag mit seinem Elektrorollstuhl, auf eine Spazierfahrt in die südliche Feldflur von Werl. Dort kippte er an einer Unebenheit mit seinem Rollstuhl um und war nicht mehr bewegungsfähig. Ein telefonischer Kontakt bestand jedoch. Nachdem die Ehefrau zunächst erfolglos allein gesucht hatte, wandte sie sich Hilfe suchend an die Polizei. Unter Beteiligung eines Polizeihubschraubers und mehrerer Streifenwagen, konnte die Person relativ schnell in der Nähe des Regenrückhaltebeckens, versteckt in der Feldflur gefunden werden. Nach Untersuchung der Person durch eine Rettungswagenbesatzung konnte er unverletzt in die Obhut seiner Ehefrau übergeben werden. (bv)

Erwitte - Verkehrsunfall mit Krankenfahrstuhl Ein 82-jähriger Lippstädter fuhr am Samstagnachmittag, gegen 16.25 Uhr, mit seinem dreirädrigen Krankenfahrstuhl mittig auf der Straße Westentor. Beim Erkennen eines entgegen kommenden PKW übersteuerte er sein Fahrzeug und stürzte um. Der Krankenstuhlfahrer wurde dem Krankenhaus Lippstadt zugeführt. Aufgrund seiner Alkoholisierung wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde festgestellt, dass ihm bereits vor mehreren Jahren der Führerschein zum Führen des Krankenfahrstuhls entzogen wurde. (dd)

Soest - Fußgänger auf Parkplatz Euronics angefahren Am Samstagnachmittag, gegen 13.36 Uhr, überquerte ein 50-jähriger Werl mit seinem Sohn den Parkplatz der Fa. Euronics. Der zeitgleich rückwärts ausparkende 40-jährige Geseker erkannte dies zu spät und fuhr gegen Fußgänger und seinen Sohn. Beide kamen zu Fall und der 50-Jährige wurde am linken Bein verletzt. Er wurde mittels RTW dem Krankenhaus in Soest zugeführt, aus welchem er nach ambulanter Behandlung entlassen wurde. (dd)

Geseke - Person von LKW angefahren Am Samstagmittag, gegen 11.32 Uhr, fuhr 46-jähriger Lippstädter im Rahmen seiner Tätigkeit bei Mercedes Sternpark einen LKW nach durchgeführter Reparatur aus den Werkstattbereich. Hier hielt er sein Fahrzeug nahe der Grundstückszufahrt an, um seinen Fahrersitz besser einzustellen. Bei erneuten Anfahren übersah er einen zwischenzeitlich vor seinem Fahrzeug befindlichen 71-jährigen Fußgänger aus Geseke, welcher sich außerhalb des Sichtbereiches des Lippstädters befand. Nur durch wildes Gestikulieren weiterer Fußgänger auf der gegenüberliegenden Straßenseite, bremste der Lippstädter den LKW sofort wieder ab. Es kam zu einem Sturz des Fußgängers, welcher über Schmerzen im Rückenbereich klagte. Der Fußgänger wurde mittels RTW dem Krankenhaus in Geseke zugeführt und konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. (dd)

Werl-Holtum - Kradfahrer durch rückwärtsfahrenden PKW verletzt Am Freitagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, befuhr ein 49-jähriger Belgier die Straße Tiggesloh in Fahrtrichtung Bahnübergang. Als er auf den Bahnübergang zufuhr, war dieser geschlossen. Der Belgier erkannte den Bahnübergang aber nicht als Bahnübergang, sondern ging von einer Straßensperrung aus. Aus diesem Grunde beabsichtigte er sein Fahrzeug durch Rückwärtsfahren und Einbiegen in einen angrenzenden Feldweg zu wenden. Hierbei übersah er den zwischenzeitlich hinter im eingetroffenen 16-jährigen Kleinkraftradfahrer und fuhr auf diesen auf. Der Kradfahrer fiel durch den Anstoß auf die rechte Fahrzeugseite und verletzte sich sein Fußgelenk. Der Kradfahrer konnte selbständig einen Arzt aufsuchen. (dd)

Lippetal-Oestinghausen - Verkehrsunfall mit Personenschaden beim Abbiegen Am Freitagabend, gegen 17.15 Uhr, befuhr ein 48-jähriger Soester, die Bundesstraße 475 in östliche Richtung vor einer 25-jährigen Soesterin. In Höhe der Straße Oesterheide setzte der 48-Jährige seine Geschwindigkeit deutlich herab und setzte den Fahrtrichtungsanzeiger, um in die Straße Oesterheide abzubiegen. Dies erkannte die nachfolgende Fahrzeugführerin zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde der 48-Jährige leicht verletzt. (dd)

Soest - Verkehrsunfall zwischen PKW und Kleinkraftrad mit Personenschade Am Freitagabend, gegen 17.17 Uhr, befuhr ein 58-jähriger Kleinkraftradfahrer aus Körbecke die Straße Kölner Rind in Richtung Wisbyring. Er missachtete die für ihn rotlichzeigende Lichtzeichenanlage und kollidierte mit einem 54-jährigen PKW-Fahrer aus Soest, welcher bei grünlichtzeigender Lichtzeichenanlage die Werler Straße in Fahrtrichtung Westenhellweg befuhr, Der Kradfahrer kam zu Fall und wurde mittels Rettungswagen dem Krankenhaus Soest zugeführt, aus welchem er nach ambulanter Behandlung entlassen wurde. (dd)

Möhnesee - Verkehrsunfall mit Verletzten zwischen zwei Pedelec-Fahrern Am Freitagnachmittag, gegen 15.33 Uhr, kam es im Bereich der B 229 nahe des Hevebeckens auf dem dortigen in beide Richtungen freigegebenen Radweg im Kurvenbereich zum Zusammenstoß zwischen einem 84-jährigen Pedelc-Fahrer aus Arnsberg und einer 72-jährigen Pedelec-Fahrerin aus Salzgitter. Bei dem Zusammenstoß zog sich der männliche Unfallbeteiligte eine Verletzung des rechten Handgelenks sowie Schürfwunden am linken Schienbein zu. Die weibliche Unfallbeteiligte klagte über Schmerzen im Rückenbereich. Beide Personen wurden nach Erstversorgung am Unfallort durch die eingetroffene Rettungswagenbesatzung vor Ort entlassen. (dd)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest