PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss mehr verpassen.

27.07.2021 – 12:00

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Radfahrer verletzt sich bei Alleinunfall schwer

Korschenbroich (ots)

Am Montag (26.07.), gegen 9:40 Uhr, meldeten Zeugen der Polizei einen Verkehrsunfall mit einem gestürzten Radfahrer an der Bendstraße in Glehn. Der 79-Jährige wurde beim Eintreffen der Polizei durch Rettungskräfte versorgt. Augenscheinlich verlor der Senior die Kontrolle über sein Rad und stürzte. Dabei zog er sich eine schwere Kopfverletzung zu und musste durch Sanitäter in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Verkehrskommissariat der Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Kaarst in Verbindung zu setzen (Rufnummer 02131 300-0).

Trotz aller eigenen Vorsicht und Beachtung aller Regeln kann man als Radfahrer in eine gefährliche Situation geraten oder in einen Unfall verwickelt werden. Manchmal kann ein einfaches Sturzgeschehen zu schwerwiegenden Verletzungen führen. Umso wichtiger ist das Tragen eines geeigneten Schutzhelms. Der Polizei ist bewusst, dass der Helm nicht vor einem Unfall schützt - er kann aber die Folgen minimieren. Mehr erfahren Sie auf unserer Internetseite: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/schuetzen-sie-ihren-kopf

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss