PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis mehr verpassen.

03.08.2020 – 13:11

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Gemeinschaftliche Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Arnsberg und der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis zum Raub auf eine Spielhalle in Olsberg

OlsbergOlsberg (ots)

Am Freitagmorgen gegen 01:15 Uhr wurde der Polizei ein Raub in einer Spielhalle in der Hauptstraße gemeldet. (Wir berichteten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65847/4667358) Im Zuge der Ermittlungen ergaben sich Hinweise, dass die Tat vorgetäuscht sein könnte. Nach Aussage eines Zeugen waren sich Opfer und Täter bekannt. Hierzu machte das vermeintliche Opfer, eine 18-jährige Frau aus Olsberg, keine Angaben. Der 22-jährige Syrer wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegen den 26-jährigen Syrer lag ein Haftbefehl in anderer Sache vor. Dieser wurde vollstreckt. Er wurde in eine JVA gebracht. Auch gegen die 18-Jährige erging Haftbefehl. Allerdings wegen eins Vorfalls am 27. Juni 2020. Hier soll es nach einer Party zu einem Streit mit einer 19-jährigen aus Olsberg gekommen sein. Im Zuge der Streitigkeiten soll die 18-Jährige die 19-jährige Olsbergerin mit einem Messer verletzt haben. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten besteht nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Sebastian Held
Telefon: 0291 / 90 20 - 1141
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis