Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Verkehrskontrollen der Polizei

Erkelenz (ots) - Am Mittwoch, 28. November, führten Polizeibeamte des Verkehrsdienstes der Kreispolizeibehörde Heinsberg eine groß angelegte Verkehrskontrolle an der Alfred-Wirth-Straße durch.

Insgesamt wurden 91 Personen, 47 Pkw, 27 Lkw und zwei Zweiräder kontrolliert.

Ein Fahrzeugführer hatte vor Antritt der Fahrt Betäubungsmittel konsumiert. Ihm wurde ein Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und eine Anzeige gegen ihn gefertigt.

Ein Verwarngeld boten die Beamten drei Verkehrsteilnehmern an, die ihre Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert hatten und drei weiteren Fahrern, die Warndreieck, Verbandskasten oder Warnwesten nicht mitführten.

Weil sie ihren Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten, wurden fünf Pkw Fahrer ebenfalls verwarnt.

In der Nähe der Kontrollstelle führten die Beamten außerdem Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei stellten sie fest, dass 82 Fahrzeugführer die vorgeschriebene Geschwindigkeit überschritten. Ihnen allen wurde ein Verwarngeld angeboten. Weitere 14 Fahrer waren so schnell unterwegs, dass die Polizisten Anzeigen gegen sie fertigten.

Auch in Zukunft wird es weitere dieser unangekündigten Verkehrskontrollen der Polizei im Kreisgebiet geben.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell