PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

06.11.2020 – 12:05

Polizei Hamburg

POL-HH: 201106-2. Umfangreiche Sicherstellung mutmaßlicher Hehlerware in Hamburg-Billstedt und -Billbrook

Hamburg (ots)

Zeit: 	05.11.2020, 13:45 Uhr
Ort: 	a) Hamburg-Billstedt, Möllner Landstraße
	b) Hamburg-Billbrook, Billstieg 

Beamte des Polizeikommissariats 42 (PK 42) und des regional zuständigen Landeskriminalamts 162 (LKA 162) haben gestern Nachmittag bei Wohnungsdurchsuchungen in Billstedt und Billbrook in großem Umfang Werkzeuge und andere Gegenstände sichergestellt, die mutmaßlich aus Straftaten stammen.

Ein Beamter des Polizeikommissariats 42 wurde auf seinem Weg zum Dienst auf einen 41-jährigen portugiesischen Staatsangehörigen aufmerksam, der ihm aus seiner dienstlichen Tätigkeit bereits bekannt war und in verdächtiger Weise vor seiner Wohnanschrift gerade einen weiteren Mann mit einer gefüllten Plastiktüte verabschiedete. Der Polizist forderte daraufhin für eine Überprüfung des Mannes mit der Tüte Unterstützung bei seinen Kollegen an. Als die Beamten den 53-jährigen Montenegriner kontrollierten, fanden sie in der Tüte mehrere hochwertigen Akkuschrauber samt Akkus und Ladegeräten, deren Herkunft ungeklärt war. Sie nahmen den 53-Jährigen vorläufig fest.

Bei einer unmittelbar anschließenden Durchsuchung der Wohnträume und Garage des Portugiesen fanden die Polizisten diverse weitere Werkzeuge. Einige von ihnen konnten bereits vor Ort einem Aufbruch eines Handwerkerfahrzeugs am Vortag in Billbrook zugeordnet werden. Der 41-Jährige wurde daraufhin ebenfalls vorläufig festgenommen.

Aufgrund weiterer Ermittlungen geriet ein 33-jähriger Serbe als mutmaßlicher Lieferant für die offensichtlich deliktisch erlangten Gegenstände in den Fokus der Ermittler. Die Staatsanwaltschaft Hamburg erwirkte daraufhin beim Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Serben in Billstedt, den die Beamten noch gestern Nachmittag vollstreckten. Den Verdächtigen trafen die Polizisten hierbei nicht an. Bei der Durchsuchung stellten die Ermittler unter anderem mehr als vierzig teils hochwertige Werkzeuge und Baumaschinen, drei Fahrräder, ein E-Bike, und Goldschmuck sicher. Teile der sichergestellten Gegenstände konnten bereits Diebstählen aus Hamburg und mehreren weiteren Bundesländern zugeordnet werden.

Die Festgenommenen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen

Die Ermittlungen des Landeskriminalamts 162 (LKA 162), insbesondere die weitere Zuordnung der sichergestellten Gegenstände, dauern an.

Ka.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg