Das könnte Sie auch interessieren:

POL-COE: Intensive Vermisstensuche in Senden

Coesfeld (ots) - Seit gestern Nachmittag sucht die Coesfelder Polizei den vermissten 59-jährigen Michael ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

08.03.2019 – 13:55

Polizei Hamburg

POL-HH: 190308-5. Vollstreckung eines Durchsuchungsbeschlusses in Hamburg-Wilstorf

Hamburg (ots)

Zeit: 07.03.2019, 10:15 Uhr Ort: Hamburg-Wilstorf, Hanhoopsfeld

Beamte der Fachdienststelle für Arzneimittelkriminalität (WSP 51) vollstreckten gestern Vormittag einen Durchsuchungsbeschluss und stellten gesundheitsgefährdende Arzneimittel sicher.

Eine 34-jährige Türkin steht im Verdacht, in ihrem Onlineshop bis zum 24.04.2018 ein nicht zugelassenes Schlankheitsprodukt angeboten und verkauft zu haben, welches den gesundheitsgefährdenden Wirkstoff Sibutramin enthielt.

Die entsprechenden Tabletten wurden vermutlich in der Türkei hergestellt und über Bulgarien in Deutschland eingeführt.

Bei den Durchsuchungsmaßnahmen in Hamburg und in Osnabrück, Sitz des Steuerberaters der Tatverdächtigen, wurden umfangreiche Beweismittel, wie 120.000 Tabletten, illegale Potenzmittel und Daten sichergestellt.

Das Verbraucherschutzamt und das Gesundheitsamt erhielten Kenntnis.

Die Tatverdächtige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Die Ermittlungen dauern an.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell