PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Flensburg mehr verpassen.

04.11.2020 – 10:55

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg: Festnahme nach Einbrüchen

Flensburg (ots)

Am frühen Dienstagabend (03. November 2020) gegen 18.00 Uhr kam es zu einem versuchten Einbruchsdiebstahl in die Gemeinschaftsschule West in der Friesischen Lücke in Flensburg. Zwei Jugendliche wurden durch eine Reinigungskraft in der Schule angetroffen und flüchteten daraufhin durch ein Fenster. Unmittelbar danach konnten Beamte des 1. Polizeireviers Flensburg in Tatortnähe zwei 17-jährige Flensburger antreffen, bei denen es sich nach ersten Erkenntnissen um die beiden Jugendlichen aus der Schule handelt. Beide wurden auf das Polizeirevier gebracht und wurden nach Beendigung der Maßnahmen mangels bestehender Haftgründe entlassen. Am späteren Dienstagabend gegen 23.30 Uhr kam es zu einem weiteren versuchten Einbruchsdiebstahl in der Marienstraße in Flensburg. Dort wurde die Scheibe eines Spirituosen-Geschäfts eingeschlagen. Ein Anwohner beobachtete das Geschehen und rief die Polizei. Es besteht der Verdacht, dass die beiden Jugendlichen, die zuvor im Zusammenhang mit dem Einbruch in die Schule festgestellt wurden, für diese Tat verantwortlich sind. Beide wurden zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Das Kommissariat 7 der Flensburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Anna Rehfeldt
Telefon: 0461 / 484 2009
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Anna Rehfeldt
Telefon: 0461 / 484 2009
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell