PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis mehr verpassen.

09.04.2021 – 12:43

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Rheinisch-Bergischer Kreis - Tendenz steigend: Polizei RheinBerg warnt vor betrügerischen Paket-SMS

POL-RBK: Rheinisch-Bergischer Kreis - Tendenz steigend: Polizei RheinBerg warnt vor betrügerischen Paket-SMS
  • Bild-Infos
  • Download

Rheinisch-Bergischer Kreis (ots)

Die gefälschten SMS kündigen die Zustellung eines Pakets an und verlinken hierzu eine Paketverfolgung. Dieser SMS Download-Link führt jedoch zu einer Schadsoftware mit erheblichen Gefahrenpotenzial. Einmal angeklickt, kapern die Kriminellen das Smartphone und verschicken zahlreiche SMS an andere Nutzerinnen und Nutzer weiter, um auf gespeicherte Passwörter zuzugreifen. Allein der Rheinisch-Bergische Kreis verzeichnet mittlerweile Anzeigen im zweistelligen Bereich, die Dunkelziffer dürfte jedoch wesentlich höher sein.

Die Masche betrifft nicht nur Android-User, auch Iphone-Nutzer sind zunehmend betroffen. Apps können zwar nicht einfach so installiert werden, dennoch besteht durch eine aktuell bestehende Sicherheitslücke die Gefahr, dass über einen manipulierten Link Apple-Geräte kompromittiert werden können. Es wird dringend zum Update auf iOS 14.4.2 vom 26.03.2021 oder neuer geraten. Wer dem Link folgt, bekommt möglicherweise eine Seite mit der Nachricht "Ihr iPhone wurde gehackt. Alle Ihre Aktionen auf dem Gerät werden von einem Hacker verfolgt. Sofortiges Handeln ist erforderlich!" und wird gegebenenfalls auf eine App im App-Store geführt. Die App sollte auf keinen Fall installiert werden!

Um sich vor diesen Angriffen zu schützen, sollten Sie auf keinen Fall auf Links von unbekannten Absenderinnen und Absendern klicken. Wenn Sie eine sogenannte Smishing-SMS erhalten, heißt das nicht zwangsläufig, dass die Schadsoftware auf Ihrem Smartphone installiert ist. Solange Sie den Link nicht angeklickt und die App nicht installiert haben, kann noch nichts passiert sein.

   Wenn Sie die App bereits auf ihrem Smartphone installiert haben, 
sollten Sie Folgendes tun:
   - Schalten Sie Ihr Smartphone in den Flugmodus.
   - Informieren Sie Ihren Provider.
   - Richten Sie die Drittanbietersperre ein.
   - Prüfen Sie, ob durch die SMS bereits Kosten entstanden sind. 
     Fragen Sie bei Ihrem Provider nach und bitten um einen 
     Kostennachweis. 

Erstatten Sie Anzeige bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle. Bringen Sie dazu das Smartphone, gegebenenfalls Fotos vom Bildschirm, Kostennachweise und weitere relevante Informationen mit. (mw)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Rheinisch-Bergischer Kreis
Weitere Storys aus Rheinisch-Bergischer Kreis
Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis