Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

12.03.2019 – 15:49

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Handy nach Unfall sichergestellt

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Handy nach Unfall sichergestellt
  • Bild-Infos
  • Download

Bergisch Gladbach (ots)

Am Montagabend ist ein Kölner Autofahrer im Gewerbegebiet ungebremst auf einen geparkten Anhänger aufgefahren. Eine Person wurde leicht verletzt. Die Polizei stellte das Handy sicher.

Ein 35-jähriger Kölner war gestern (11.03.) gegen 17.30 Uhr mit seinem Toyota auf der Hüttenstraße in Richtung Senefelderstraße unterwegs. Ungebremst fuhr er gegen ein Anhängergespann, welches am rechten Fahrbahnrand geparkt war. Eine 36-jährige Bergisch Gladbacherin, die auf dem Beifahrersitz des BMWs vor dem Anhänger saß, wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Anhängerkupplung des BMWs wurde abgerissen.

Angeblich habe die Sonne den Kölner geblendet. Eine erlaubte Nachschau in seinem Smartphone erhärtete den Verdacht der Polizeibeamten, dass er dies während der Fahrt benutzt hatte. Zur Beweissicherung wurde das Handy sichergestellt. Der Toyota musste abgeschleppt werden. Es entstand erheblicher Sachschaden, der auf circa 20.000 Euro beziffert wird. (shb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell