PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

30.11.2020 – 11:05

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1727) Kriminalpolizei Erlangen sucht Zeugen nach Einbrüchen

Erlangen (ots)

Nach zwei Einbrüchen, die Ende vergangener Woche in Erlangen stattgefunden haben, bittet die Kriminalpolizei Erlangen um Zeugenhinweise. Im Stadtteil Büchenbach brach ein unbekannter Täter von Donnerstag auf Freitag (26./27.11.2020) in ein Schreibwarengeschäft ein, in der Innenstadt stieg ein Einbrecher von Samstag auf Sonntag (28./29.11.2020) in eine Gaststätte ein.

In das Schreibwarengeschäft in der Büchenbacher Dorfstraße drang der Täter in der Zeit zwischen 19:00 Uhr (Do) und 06:15 Uhr (Fr) ein. Hierzu hebelte er die Eingangstür des Ladens auf. Derzeit ist noch ungeklärt, ob der Unbekannte aus dem Schreibwarengeschäft, das auch als Lottoannahmestelle und Paketshop dient, Wertgegenstände entwendet hat. Der entstandene Sachschaden schlägt mit rund 1000 Euro zu Buche. Beamte der Kriminalpolizei Erlangen führten eine Spurensicherung am Tatort durch.

Die Gaststätte in der Goethestraße suchte zwischen 13:30 Uhr (Sa) und 13:00 Uhr (So) ebenfalls ein Einbrecher heim. Hier waren drei Spielautomaten das Ziel des Täters. Insgesamt dürfte er bei dem Aufbruch mehrere tausend Euro Bargeld erbeutet haben. Die Tatortarbeit führten in diesem Fall Beamte des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken durch.

Das Erlanger Kommissariat für Einbruchsdelikte übernimmt in beiden Fällen die weiteren Ermittlungen und sucht Zeugen. Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen an den beiden Tatorten nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Michael Konrad/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Kontaktdaten anzeigen/ausblenden

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken