PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg mehr verpassen.

27.07.2021 – 15:07

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Portemonnaie aus Büro gestohlen ++ Motorradfahrer nach Verkehrsunfall tödlich verletzt - Unfallzeugen gesucht ++ Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt ++

Lüneburg (ots)

Deutsch Evern - Zigarettenautomat beschädigt

Am 26.07.21, gegen 23.45 Uhr, beschädigten unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten, der in der Straße Wandelfeld aufgestellt ist, mit einem unbekannten Sprengkörper. An dem Automaten entstanden Sachschäden von mindestens mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am 27.07.21, gegen 08.25 Uhr, fuhr eine 66-jährige VW-Fahrerin mit ihrem Golf von der Straße Mönchsgarten kommend in den Kreisel ein. In Höhe des Weges zur Hermann-Schmidt-Straße übersah die VW-Fahrerin einen 79 Jahre alten Fahrradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 79-Jährige schwer verletzt wurde. Der Fahrradfahrer wurde von einem Rettungswagen in ein Klinikum gebracht. An Pkw und Fahrrad entstanden Sachschäden von mehreren hundert Euro.

Bardowick - ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Im Papenkamp fiel einer Polizeistreife am Montagabend, 26.07.21, der 39 Jahre alte Fahrer eines Nissan auf. Als er von der Polizei kontrolliert wurde stellte sich heraus, dass der 39-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde dem 39-Jährigen untersagt. Gegen ihn und die ebenfalls 39-jährige Fahrzeughalterin wurden Strafverfahren eingeleitet.

Lüchow-Dannenberg

Zernien - Motorradfahrer nach Verkehrsunfall tödlich verletzt - Unfallzeugen gesucht

Am 26.07.21, gegen 15.15 Uhr, wurde über Notruf ein Verkehrsunfall auf der B 191, zwischen Bahnhof Pudripp und Zernien gemeldet. Bisherigen Erkenntnissen zu Folge befuhr der 66 Jahre alte Motorradfahrer mit seiner BMW die B 191 aus Richtung Uelzen kommend in Richtung Dannenberg. In einer langgezogenen Linkskurve kam der BMW-Fahrer aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 66-Jährige fuhr mit der BMW eine ca. 2 m tiefe Böschung hinter und verunfallte dort zwischen Bäumen und Büschen. Verkehrsteilnehmer hatten den Verunfallten kurz vor dem Anruf schwer verletzt im Seitenraum liegend entdeckt. Der 66-Jährige aus Hannover verstarb in Folge seiner schweren Verletzungen noch am Unfallort. Die Bundesstraße blieb nach dem Unfall kurze Zeit voll und dann während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten über längere Zeit halbseitig gesperrt. Die Polizei Dannenberg, Tel.: 05861/985760, bittet mögliche Zeugen, die den Unfall gesehen haben, sich zu melden.

Wustrow - wer schlägt muss gehen - 10 Tage weggewiesen

Einen 60 Jahre alten Mann hat die Polizei am Montagabend, 26.07.21, aus seiner Wohnung verwiesen, nachdem er im Streit auf seine eingeschlagen hatte. Der 60-Jährige wollte die Wegweisung nicht akzeptieren und wurde daher in Gewahrsam genommen und verbrachte die nächsten Stunden in einer Polizeizelle. Des Weiteren wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen ihn eingeleitet.

Uelzen

Suhlendorf - Einbruch in Wohnhaus

In der Nacht zum 26.07.21 brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus im Ortsteil Nestau ein und stahlen u.a. Werkzeug und Unterhaltungselektronik im Wert von mehreren tausend Euro. Die Täter drangen durch ein Fenster in das Haus ein. Hinweise nimmt die Polizei Rosche, Tel.: 05803/969340, entgegen.

Uelzen - Portemonnaie aus Büro gestohlen

Ein bislang unbekannter Täter hat sich am Montagmorgen, 26.07.21, gegen 09.30 Uhr, in einem Geschäft in der Hambrocker Straße in das rückwärtige Büro geschlichen und dort die Geldbörse einer dort beschäftigten 45-Jährigen gestohlen. In der Geldbörse befanden sich u.a. Bargeld sowie Ausweispapiere. Bei dem Täter handelte es sich um einen ca. 25 Jahre alten Mann, der ergänzend wie folgt beschrieben wurde:

   - ca. 165 cm groß,
   - schlank,
   - dunkle Haare,
   - bekleidet mit einem weißen T-Shirt und blauen Jeanshosen.

Die Polizei empfiehlt in diesem Zusammenhang insbesondere Mobiltelefone und Geldbörsen, aber auch andere Wertgegenstände oder Schlüssel, nicht unbeaufsichtigt liegen zu lassen. Schließen Sie Ihre Sachen wenn möglich z.B. im Personalraum weg. In Büros, in denen Kundenverkehr herrscht, bleiben gerade Mobiltelefone oft "mal kurz" unbeaufsichtigt liegen. Täter, häufig in nicht gleich erkennbarer Begleitung einer zweiten Person, lenken die späteren Geschädigten ab, während der Zweite die Gelegenheit nutzt z.B. Geldbörse oder Handy unbemerkt ergreift und mitnimmt.

Wrestedt - Einbruch in Vereinsheim und Holzverschlag

Zwischen dem 25.07.21, 23.10 Uhr, und dem 26.07.21, 18.30 Uhr, drangen unbekannte Täter in ein Vereinsheim in der Straße Am Sportplatz ein. Die Täter nahmen lediglich mehrere Tüten Capri Sonne mit. Im Ortsteil Niendorf II brachen Unbekannte vermutlich in der Nacht zum Montag im Stederdorfer Weg einen Holzverschlag auf. Höchstwahrscheinlich wurden mehrere Kästen Bier gestohlen. Hinweise nimmt die Polizei Wrestedt, Tel.: 05802/987150, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Lüneburg
Weitere Storys aus Lüneburg