PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg mehr verpassen.

10.05.2021 – 12:59

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Motorradfahrer verunfallt - schwer verletzt mit Rettungshubschrauber ins Klinikum geflogen ++ mit Zwille mehrere Fensterscheiben beschädigt - 10.000 Euro Sachschaden! ++ "Dieb zeigt Reue!?" ++

Lüneburg (ots)

Presse - 10.05.2021 ++

Lüneburg

Bleckede - Motorradfahrer verunfallt - schwer verletzt mit Rettungshubschrauber ins Klinikum geflogen

Schwere Verletzungen erlitt ein 57 Jahre alter Motorradfahrer eines dem Landkreis Segeberg in den Nachmittagsstunden des 09.05.21 in der Lauenburger Straße. Der Motorradfahrer hatte gegen 14:00 Uhr trotz unklarer Verkehrslage überholt und kollidierte mit einem auf dem Grudnstück der Bleckeder Grundschule linksabbiegenden Pkw. Der Mann wurde schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Lüneburg geflogen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Scharnebeck - Einbruch in Schulgebäude

In das Gebäude der Schule im Duvenbornsweg brachen Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 07. und 09.05.21 ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster, gelangten ins Gebäude und verließen dieses wieder. Gestohlen wurde vermutlich nichts. Es entstand geringer Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Neetze - Rüttler von Baustelle abtransportiert

Einen Rüttler stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 08. auf den 09.05.21 von einer Baustelle in einem Neubaugebiet Am Bockholz. Die Täter hatten zunächst vermutlich mit einer Flex den Hydraulikstempel eines Baggers durchtrennt, so dass die Schaufel des Baggers mit dem Rüttler runterkippte. Danach konnten die Diebe den Rüttler abtransportieren. Es entstand ein Schaden von einigen tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel. 04136-90059-0, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Göhrde - Wiese brennt - Feuerwehren löschen

Zum Brand eines Teilstücks einer Wiese an der Landesstraße 253 in der Göhrde kam es in den späten Nachmittagsstunden des 09.05.21. Gegen 17:00 Uhr brannten gut 300 Quadratmeter Grünfläche. Aktuell geht die Polizei, die die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen hat, davon aus, dass das Feuer aufgrund eines Lagerfeuers eines Unbekannten entstanden ist. Möglicherweise wurde dieses nicht richtig abgelöscht. Mehrere Feuerwehren waren im Löscheinsatz. Es entstand ein Sachschaden von gut 5.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Lüchow, OT. Reetze - Bienenstockwaage gestohlen

Eine per SMS-gesteuerte Bienenstockwaage stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 08. auf den 09.05.21 aus einem am Feldrand aufgestellten Bienenstock. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Bienenbüttel - betrunkener Bewohner schießt mit Luftgewehr - Ingewahrsamnahme

Mit einem betrunkenem 38 Jahre alten Anwohner aus Bienenbüttel hatte es die Polizei bereits in den späten Abendstunden des 07.05.21 zu tun. Der Mann hatte gegen 20:30 Uhr von seinem Grundstück mit seinem Luftgewehr über die Köpfe mehrerer Passanten geschossen. Verletzt wurde niemand. Die alarmierte Polizei durchsuchte in der Folge mit Anordnung des Amtsgerichts Lüneburg die Wohnung und nahmen den stark alkoholisierten Mann (Atemalkohol: 2,6 Promille) in Gewahrsam. Parallel stand der Mann unter dem Einfluss von Drogen (Marihuana). Ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

Lüder, OT. Langenbrügge - "Dieb zeigt Reue!?" - Ortstafel wieder da

Die am letzten Wochenende dem 30.04. und 02.05.21 im Bereich der Kreisstraße 55 - Bahnhofstraße - von Lüder gestohlene Ortstafel von Langenbrügge ist wieder da. Möglicherweise aufgrund der Berichterstattung in den Medien brachte der "Klauer" das Schild am Wochenende zum Bauhof der Samtgemeinde Aue und legte die Tafel dort ab. Hinweise nimmt die Polizei Bodenteich, Tel. 05824-96598-0, entgegen.

Bad Bevensen - mit Zwille mehrere Fensterscheiben beschädigt - 10.000 Euro Sachschaden!

Vermutlich mit einer Zwille verursachten Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 07. und 10.05.21 am Gebäude der KGS Bevensen in der Klein Bünstrofer Straße einen Sachschaden von gut 10.000 Euro. Die Vandalen hatten mehrere Scheiben des Gebäudes beschossen. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-97655-0, entgegen.

Uelzen - unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 45 Jahre alten Fahrer eines Pkw Renault stoppte die Polizei in den frühen Abendstunden des 09.05.21 im Meilereiweg. Bei der Kontrolle des Renault-Fahrers stellten die Beamten gegen 17:30 Uhr bei diesem den Einfluss von Drogen fest. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Lüneburg
Weitere Storys aus Lüneburg