PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Stade mehr verpassen.

12.10.2021 – 08:44

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Raub auf Wischhafener NETTO-Markt, Baumaschinen in Buxtehude und Drochtersen entwendet, Wohnungseinbrecher in Buxtehude, Unbekannte bohren Tank an und entwenden Kraftstoff aus PKW

Stade (ots)

1. Raub auf Wischhafener NETTO-Markt - Polizei sucht Zeugen

Am gestrigen späten Abend kam es gegen 20:50 h in Wischhafen in der Stader Straße zu einem Raubüberfall auf die dortige NETTO-Markt-Filiale. Ein bisher unbekannter, maskierter Mann betrat kurz vor Geschäftsschluss als letzter Kunde den Einkaufsmarkt und begab sich ins Leergutlager. Dort befanden sich zu dieser Zeit alle Mitarbeiter des Marktes. Diese bedrohte er mit einem Messer und forderte sie auf, ihre Handys auf den Boden zu legen. Anschließend sperrte er sie in der Toilette ein. Der Filialleiter wurde von dem Unbekannten gezwungen, den Tresor zu öffnen, aus dem er dann mehrere Geldtaschen mit Bargeld entwenden konnte. Mit der Beute flüchtete der Räuber dann zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit Streifenwagen aus Stade und Hemmoor blieb leider erfolglos.

Der Räuber konnte wie folgt beschrieben werden:

   -	Männlich -	Ca. 190 cm groß und kräftig -	Trug zur Tatzeit eine 
schwarze Jacke einen Blaumann sowie eine Maske

Verletzt wurde bei dem Überfall zum Glück niemand. Der angerichtete Schaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Überfall in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04779-926920 bei der Freiburger Polizei oder unter 04141-102215 bei der Stader Polizei zu melden.

2. Baumaschinen in Buxtehude und Drochtersen entwendet

Bisher unbekannte Täter haben am Wochenende in Buxtehude auf der Baustelle der Autobahn A26 die Scheibe eines dort aufgestellten Bauwagens aufgebrochen und dann aus dem Inneren diverse Werkzeuge und Maschinen erbeutet. An einem in der Nähe abgestellten Bagger wurde ebenfalls ein Materialkasten geknackt und daraus weiteres Werkzeug entwendet. Der angerichtete Schaden an diesem Tatort wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

In Drochtersen in der Aschhorner Straße sind ebenfalls bisher unbekannte Täter am Wochenende auf einen Lagerplatz gelangt und haben dort zwei Baucontainer aufgebrochen. Auch hier konnten der oder die Täter dann mehrere Baumaschinen wie z. B. Bohrmaschinen und eine Rüttelplatte erbeuten. Hier müssen der oder die Unbekannten mit einem passenden Transportfahrzeug am Tatort gewesen sein, um das Diebesgut abtransportieren zu können. Der Schaden dürfte sich hier ebenfalls auf mehrere tausend Euro beziffern lassen

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter 04161-647115 bzw. die Polizeistation Drochtersen unter 04143-912340.

3. Wohnungseinbrecher in Buxtehude

Zwischen Donnerstag, den 07.10., 14:00 h und Montagabend, 17:00 h sind unbekannte Einbrecher in Buxtehude in der Rübker Straße auf das Grundstück eines zurückliegenden Einfamilienhauses gelangt und haben an der Gebäuderückseite eine Scheibe zum Bersten gebracht. Anschließend konnte das Fenster geöffnet werden und der oder die Einbrecher in das Haus einsteigen. Sämtliche Räume wurden durchsucht. Ob und was dabei erbeutet werden konnte, steht zur Zeit noch nicht fest. Der Schaden wird deshalb zunächst auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

4. Unbekannte bohren Tank an und entwenden Kraftstoff aus PKW

Zwischen Samstag, 20:00 h und Montagmorgen, 09:30 h haben unbekannte Täter in Stade im Amselsteig auf einem dortigen Parkstreifen vor einem Haus zunächst den Tankdeckel eines geparkten Opel Astra aufgebrochen und dann den Tank an der Unterseite angebohrt. So konnten der oder die Täter dann den Kraftstoff ablassen, auffangen und mitnehmen. Der angerichtete Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Stade
Weitere Storys aus Stade