PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Stade mehr verpassen.

24.02.2021 – 09:00

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Polizei durchsucht drei Wohnungen in Stade - Verfahren gegen zwei Stader wegen Waffenverstößen, Einbrecher in Sauensiek

Stade (ots)

1. Polizei durchsucht drei Wohnungen in Stade - Verfahren gegen zwei Stader wegen Waffenverstößen

Am gestrigen frühen Dienstagmorgen gegen 06:00 h haben Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Stade zusammen mit dem Spezialeinsatzkommando (SEK) aus Hannover drei Wohnungen in Stade und Bützfleth durchsucht.

Die Staatsanwaltschaft Stade hatte aufgrund der durch die Polizei vorgelegter Ermittlungsergebnisse die Durchsuchungsbeschlüsse beim Amtsgericht Stade erwirkt.

Zeitgleich gingen die Einsatzbeamten dann vor und konnten auch die beiden Beschuldigten im Alter von 39 und 47 Jahren in ihren Wohnungen antreffen.

Bei den Durchsuchungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffen- und Kriegswaffenkontrollgesetz konnten diverse Beweisgegenstände wie z. B. Waffenteile aufgefunden und sichergestellt werden.

Die beiden Beschuldigten wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen, ein Haftgrund bestand nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Stade derzeit nicht.

Die Ermittlungen gegen die beiden Männer dauern weiter an.

2. Einbrecher in Sauensiek

In der vergangenen Nacht sind zwischen 01:00 h und 01:15 h bisher unbekannte Täter auf ein landwirtschaftliches Anwesen in Sauensiek-Löhe gelangt und haben sich Zutritt zu dem dortigen Wohngebäude verschafft.

Im Hausinneren wurde das Schlafzimmer anschließend nach brauchbarem Diebesgut durchsucht. Was dabei erbeutet werden konnte steht zur Zeit noch nicht fest.

Die Täter flüchteten danach durch die Hauseingangstür mit einem in der Nähe abgestellten Fluchtfahrzeug.

Der angerichtete Schaden wird zunächst auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Apensen unter der Rufnummer 04167-699240 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell