Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis

24.01.2019 – 13:06

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Bad Fallingbostel: Überfall - Polizei sucht Zeugen; Rethem: Rollator gestohlen; Hambostel: Stromaggregat von Firmengelände entwendet; Walsrode: Tür aufgehebelt

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 24.01.2019 Nr. 1

23.01 / Überfall - Polizei sucht Zeugen

Bad Fallingbostel: Zwei unbekannte Täter klopften am Mittwochabend, gegen 19.30 Uhr an der Haustür eines Haues an der Straße Im Wedden in Bad Fallingbostel. Als ihnen geöffnet wurde, drängten sie das dort lebende ältere Ehepaar in den Flur. Während einer der Männer die Opfer bewachte, durchsuchte der andere das Haus. Möglicherweise gab es einen weiteren Täter, der "Schmiere" stand. Unter Mitnahme von etwa 185 Euro verließen die Täter das Objekt. Der Zentrale Kriminaldienst in Soltau ermittelt wegen räuberischer Erpressung und fragt: 1. Wer hat verdächtige Personen in Tatortnähe beobachtet? 2. Wer kann Hinweise zu Fahrzeugen geben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Hinweise bitte unter 05191/93800 oder an jede Polizeidienststelle.

19.01 / Rollator gestohlen

Rethem: In dem Zeitraum zwischen Mittwoch, 16.01.2019 und Samstag, 19.01.2019 entwendeten Unbekannte den Rollator einer 89jährigen Frau, der im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Bergstraße abgestellt war. Der Schaden beträgt etwa 50 Euro. Hinweise zum Verbleib des Gefährts nimmt die Polizei Rethem unter 05165/588 entgegen.

22.01 / Stromaggregat von Firmengelände entwendet

Hambostel: Am späteren Dienstagabend brachen Unbekannte das Schloss eines Tores zu einem Firmengelände in Hambostel auf und entwendeten einen mobilen Stromerzeuger im Wert von rund 10.000 Euro.

23.01 / Tür aufgehebelt

Walsrode: In der Nacht zu Mittwoch brachen Unbekannte in ein Geschäft an der Heinrich-Hertz-Straße ein und bewegten im Inneren einen Tresor in einen anderen Raum. Ob etwas entwendet wurde, ist bisher nicht bekannt.

23.01 / Altmetalldieb festgenommen

Walsrode: Nach einem Zeugenhinweis nahmen Polizeibeamte am Mittwochabend einen Altmetalldieb fest. Der Mann war dabei beobachtet worden, als er an der Poststraße aus einem Container Buntmetall-, Altmetall- und Elektroschrott stahl. Den Container hatte er möglicherweise zuvor aufgebrochen. Als die Polizei den 57jährigen Walsroder stellte, war er bereits mit seinem Pkw vom Tatort weggefahren. Da er auf die Anhaltesignale der Beamten nicht reagierte, nahmen ihn zwei Streifenwagen an einer Ampel in die "Zange", sodass er nicht mehr weiterfahren konnte. Der Fahrer wurde aus dem Wagen geholt und fixiert. Das im Fahrzeug befindliche Diebesgut stellten die Polizisten sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten den Mann nach Hause.

23.01 / Nach Drohung festgenommen

Dorfmark: Polizeibeamte überwältigten am Mittwochnachmittag, gegen 14.00 Uhr einen unter Alkoholeinfluss stehenden Mann aus Dorfmark in seiner Wohnung. Er hatte angedroht, seine Frau an deren Arbeitsstelle umbringen zu wollen. Der Mann wurde fixiert und der Dienstelle zugeführt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen begab er sich freiwillig in ein Krankenhaus.

23.01 / Zigarettenautomat gesprengt

Bomlitz: Unbekannte sprengten am späten Mittwochabend einen Zigarettenautomaten an der Klein-Harler-Straße und erbeuteten Bargeld und Zigaretten. Als Sprengmittel verwendeten sie vermutlich so genannte Polenböller. Der Gesamtschaden wird auf rund 1.600 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis