Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Essel: Pflanzen auf Soldatenfriedhof herausgerissen; Walsrode: Polizeibeamte angegriffen und verletzt - Haupttäter festgenommen; Soltau: Steine von Baustelle gestohlen

Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 19.11.2018 Nr. 1

18.11 / Pflanzen auf Soldatenfriedhof herausgerissen

Essel: Während einer unregelmäßigen Überprüfung des Soldatenfriedhofs in Essel anlässlich des Volkstrauertages stellten Polizeibeamte in der Nacht zu Sonntag, gegen 01.50 Uhr auf dem umfriedeten Gelände zwei männliche Personen fest, die sich hinter einem Baum versteckten, allerdings auf Ansprache herauskamen. In der Nähe bemerkten die Beamten ein Grab, bei dem sechs Pflanzen aus dem Boden herausgezogen worden waren. Die 28 und 27jährigen Tatverdächtigen aus dem Landkreis Rotenburg und der Stadt Hannover machten keine Angaben zum Grund ihres Aufenthalts. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen Verdachts der Störung der Totenruhe eingeleitet.

18.11 / Polizeibeamte angegriffen und verletzt - Haupttäter festgenommen

Walsrode: Am frühen Sonntagmorgen, gegen 04.45 Uhr kam es in einer Diskothek an der Werner-von-Braun-Straße in Walsrode zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zweier Gruppierungen, die sich ins Foyer verlagerte, dort mit Fäusten unter Beteiligung der Türsteher ausgetragen wurde und sich anschließend vor das Gebäude nach draußen verlagerte. Die Beteiligten griffen dabei nicht nur auf Fäuste und Füße zurück, sondern nutzten auch vorhandenes Inventar. Bei Eintreffen der Polizei solidarisierten sich die beiden Gruppierungen gegen die Einsatzkräfte. Es kam zu körperlichen Übergriffen und den Versuchen, bereits festgenommene Personen zu befreien. Die Polizei beendete die Tumulte, setze dazu Pfefferspray ein und nahm zwei 19jährige Haupttäter fest. Ein 24jähriger Polizeibeamter wurde schwerer verletzt und ist zunächst nicht dienstfähig. Eine 24jährige Polizistin und ein 22jähriger Polizist wurden leicht verletzt. Die Ermittlungen dauern an.

18.11 / Steine von Baustelle gestohlen

Soltau: Eine 68jährige Soltauerin entwendete am Sonntagmorgen Baumaterial von einer Baustelle an der Winsener Straße in Soltau, um ihre Terrasse zu verschönern. Die Frau war von Zeugen angesprochen worden dieses zu unterlassen, hatte die Steine zurückgelegt, kurz darauf aber wieder in den Fahrradkorb zurückgetan. Als Polizeibeamte den Sachverhalt überprüften war sie gerade dabei, die Backsteine zu auf der Terrasse verbauen. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

19.11 / Pkw-Brand

Walsrode: In der Nacht zu Montag, gegen 00.40 Uhr geriet auf der Oststraße aus ungeklärter Ursache ein Pkw der Marke Audi in Brand. Ein daneben abgestellter Pkw VW Lupo wurde ebenfalls beschädigt. Beide Fahrzeuge waren am Fahrbahnrand abgestellt. Die Feuerwehr löschte den Brand. Menschen wurden nicht verletzt. Der Schaden wird auf rund 18.500 Euro geschätzt.

18.11 / Hakenkreuze auf Gehweg gesprüht

Munster: Unbekannte sprühten oder malten vermutlich am vergangenen Wochenende drei Hakenkreuze auf den Gehweg des Friedrich-Heinrich-Platzes in Munster. Die Kreuze sind mit einem rot-braunen Farbton aufgebracht und haben einen Durchmesser von etwa 50 Zentimetern. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei Munster unter 05192/9600 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: