PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

30.04.2020 – 11:14

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Tabak aus Tankstelle gestohlen ++ Seevetal/Meckelfeld - Pkw aufgebockt und Räder entwendet ++ Otter - Schatten vor der Haustür ++ Brackel - Ins Schleudern gekommen

Welle (ots)

Tabak aus Tankstelle gestohlen

Heute (30.04.2020), gegen 02 Uhr, sind Diebe in die Tankstelle an der Hauptstraße eingebrochen. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und lösten dadurch die Alarmanlage aus. Dennoch betraten sie noch den Verkaufsraum und ergriffen in aller Eile einige Tabakwaren, bevor sie mit einem Pkw in Richtung Buchholz davonfuhren. Wie hoch die Schadenshöhe ist, steht noch nicht fest.

Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181 2850 beim Zentralen Kriminaldienst zu melden.

Seevetal/Meckelfeld - Pkw aufgebockt und Räder entwendet

Auf dem Gelände eines Autohauses an der Glüsinger Straße haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch (29.04.2020) einen dort ausgestellten Landrover Discovery aufgebockt und anschließend alle vier Räder abmontiert. Bei einem zweiten Pkw wurden Beschädigungen an den Rädern festgestellt, vermutlich wollten die Täter auch hier zuschlagen. Der Gesamtschaden wird auf rund 4.000 Euro geschätzt.

Die Tatzeit lag zwischen 17.10 und 09.10 Uhr. Hinweise bitte an die Polizei Seevetal, Telefon 04105 6200.

Otter - Schatten vor der Haustür

Am Donnerstag, gegen 01.50 Uhr, versuchten Unbekannte die Eingangstür eines Einfamilienhauses an der Straße Am Brink zu öffnen. Die Bewohner wurden jedoch wach und bemerkten zwei Schatten vor der Haustür. Als die Geschädigten das Außenlicht einschalteten, ließen die Täter von der Tür ab und fuhren mit einem Pkw davon. Zu einem Schaden kam es nicht.

Brackel - Ins Schleudern gekommen

Auf der L 215 kam es am Mittwoch, gegen 20.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger Mann war mit seinem Hyundai in Richtung Quarrendorf unterwegs. In einer Linkskurve kam er, nach ersten Erkenntnissen, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte der Pkw mit der Beifahrerseite gegen einen Baum.

Der Mann erlitt schwere Verletzungen. Er musste durch die Feuerwehr aus dem deformierten Pkw befreit werden und kam anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die L 215 musste für die Rettungsarbeiten voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg