Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

20.01.2020 – 12:10

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Einbrecher durchsuchen Wohnhaus +++ Auto geklaut +++ Grundschule - Scheibe eingeschlagen +++ Aufbruchswerkzeug und kein Führerschein

Stelle (ots)

Einbrecher durchsuchen Wohnhaus

Im Zeitraum von Mittwoch-Nacht bis Sonntag-Nachmittag brachen Unbekannte durch die Kellertür in ein Einfamilienhaus im Bardenweg ein. Die Täter durchsuchten mehrere Räume und fanden Bargeld, Schmuck und technische Geräte. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, meldet sich bitte beim Zentralen Kriminaldienst in Buchholz unter 04181/2850.

Auto geklaut

Meckelfeld/Hittfeld. In der Glockenstraße in Meckelfeld wurde im Zeitraum von Donnerstag-Nacht bis Sonntag-Abend ein Mazda 3 geklaut. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Im gleichen Zeitraum versuchten Unbekannte in der Straße Am Sportplatz in Hittfeld einen Kia aufzubrechen. Als sie die Tür nicht aufbekamen, schlugen sie eine Scheibe ein. Danach flüchteten die Täter. Der Gesamtschaden wird auf rund 21.000 EUR beziffert. Die Polizei in Maschen bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: 04105/6200.

Grundschule - Scheibe eingeschlagen

Tostedt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Vandalen auf dem Schulgelände in der Poststraße gewütet. Es wurden diverse Glasflaschen zerschlagen und ein Fenster der Schule eingeworfen. Sogar eine Scheibe im ersten Stock wurde beschädigt.

Alkohol, Drogen, kein Führerschein

Landkreis Harburg. Als die Kollegen der Winsener Polizei am Sonntag um 08:30 Uhr einen 39-Jährigen mit seinem Mercedes in Garlstorf kontrollierten, bemerkten sie Auffälligkeiten und stellten eine Beeinflussung durch Marihuana fest, welches er zwei Tage zuvor konsumiert hatte. Außerdem besteht der Verdacht, dass der Mann keinen Führerschein hat. Drei Stunden später wurde ein 23-jähriger Golf-Fahrer in Stelle kontrolliert. Der war anscheinend unter dem Einfluss von Kokain gefahren, so dass er zur Blutentnahme ins Krankenhaus mitfahren musste.

Am frühen Montag-Morgen, um 01.40 Uhr, stellten Buchholzer Polizisten in der Hamburger Straße einen 21-Jährigen fest, der seinen Golf durch Buchholz fuhr, obwohl auch er Marihuana konsumiert hatte.

Mit 0,62 Promille war kurz nach Mitternacht Montag früh ein 51-Jähriger mit seinem Mercedes in Neu Wulmstorf unterwegs. Neben 500 EUR Bußgeld droht ihm ein Fahrverbot.

Aufbruchswerkzeug und kein Führerschein

Brackel. Bereits Samstag-Mittag kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei in der Hauptstraße einen VW Golf. Hierbei fanden sie im Auto mögliches Aufbruchswerkzeug und andere verdächtige Gegenstände, die sichergestellt wurden. Darüber hinaus fiel den Beamten auf, dass der Mann mit seinem georgischen Führerschein unterwegs war, der aber bereits nach sechs Monaten dauerhaften Wohnens in Deutschland erloschen war. Weil die Halterin des Wagens davon wusste und auf dem Beifahrersitz saß, müssen sich beide wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Meier
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15
Fax: 0 41 81 / 285 - 105
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg