Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

30.04.2019 – 10:07

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Sisha löst MANV-Alarm aus

Nienstädt (ots)

(ma)

In einem Mehrfamilienhaus im Schwarzen Weg in Nienstädt mussten gestern gg. 21.00 Uhr übergangsweise alle anwesenden Personen eine Wohnung verlassen, weil Messungen der benachrichtigten Feuerwehr einen gefährlichen Kohlenmonoxidgehalt in den Räumen anzeigten.

Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen trafen sich zwei befreundete Nienstädter Familien in der Mietwohnung und betrieben eine Sisha (Wasserpfeife).

Eine ebenfalls anwesende 27jährige Frau aus Stadthagen, die vorher bereits erkrankt war, kollabierte in der Wohnung und war nicht mehr ansprechbar.

Nachdem die Feuerwehr den bedenklichen CO-Gehalt gemessen hatte, bestand die Gefahr, dass auch andere Personen möglicherweise eine Kohlenmonoxidvergiftung erleiden könnten.

Die betroffene Wohnung wurde für ca. 2 Stunden evakuiert und durchgelüftet.

Die Rettungskräfte waren mit fünf Rettungswagen und zwei Notarztfahrzeugen vor Ort; MANV (Massenanfall von Verletzten) wurde ausgelöst.

Zudem waren die Feuerwehren aus Kirchhorsten, Sülbeck und Liekwegen und die Umweltschutzeinheit des Landkreises Schaumburg eingesetzt.

In der Wohnung befanden sich neben der Verletzten, die in das Klinikum verbracht wurde, zwei weitere Erwachsene, ein Jugendlicher und vier Kinder, die von den Ärzten vor Ort untersucht wurden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Polizeikommissariat Bückeburg
Ulmenallee 9
31675 Bückeburg
Matthias Auer
Telefon: 05722/9593-154
E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell