Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-E: Essen: Öffentlichkeitsfahndung nach Diebesduo - Fotos

Essen (ots) - 45141 E.-Frillendorf: Mit Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Frau und ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

29.04.2019 – 14:51

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Wer hatte Grün ?

POL-NI: Wer hatte Grün ?
  • Bild-Infos
  • Download

Obernkirchen (ots)

(ma)

Drei verletzte Personen und hoher Sachschaden, dass ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls von heute Morgen gg. 11.15 Uhr auf der Ampelkreuzung in Obernkirchen/Röhrkasten, wo die Kreisstraßen 10 und 11 (Obernkirchener Str./Winternstr.) aufeinandertreffen.

Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen befuhr eine 60jährige Fahrerin eines Pkw Ford die Obernkirchener Str. aus Bad Eilsen kommend in Richtung Röhrkasten. In dem Fahrzeug befand sich eine 54jährige Mitfahrerin.

Die Obernkirchenerin gab gegenüber der Polizei an, dass sie mit ihrem Pkw Ford bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren sei.

Bei Grünlicht gefahren zu sein, dass gab auch die aus Obernkirchen stammende 59jährige Fahrerin des Pkw Mazda an, die mit dem Pkw aus Krainhagen kommend in Richtung Ahnsen unterwegs war.

Im Kreuzungsbereich stießen beide Fahrzeuge ungebremst zusammen und hinterließen ein Trümmerfeld.

Die beteiligten Pkw haben sehr wahrscheinlich jeweils wirtschaftliche Totalschäden.

Die Fahrerin des Pkw Ford, die Beifahrerin und auch die Fahrerin des Pkw Mazda wurden mit schweren und leichten Verletzungen in das Klinikum nach Vehlen verbracht.

Einen technischen Defekt an der Ampelanlage schließen die Beamten aus.

Nach ersten Zeugenangaben hatte der Verkehr auf der Obernkirchener Straße sehr wahrscheinlich zum Unfallzeitpunkt eine Rotphase.

Zeugen des Verkehrsunfalls können sich mit der Polizei Bückeburg, Tel.: 05722/95930, in Verbindung setzten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Polizeikommissariat Bückeburg
Ulmenallee 9
31675 Bückeburg
Matthias Auer
Telefon: 05722/9593-154
E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg