Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

26.02.2019 – 12:35

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Mit Haarspray und Feuerzeug gezündelt - Kinder setzen Hecke in Brand

POL-HM: Mit Haarspray und Feuerzeug gezündelt - Kinder setzen Hecke in Brand
  • Bild-Infos
  • Download

Hameln/Afferde (ots)

Am Montag (25.02.2019) wurden die Hamelner Polizei und Feuerwehr, gegen 17:00 Uhr, zum Brand einer Hecke in der Leipziger Straße in Afferde gerufen.

Zwei aufmerksame Zeugen (13 und 16 Jahre) hatten beobachtet, wie drei Kinder mit einer Dose Haarspray und einem Feuerzeug eine Hecke in Brand gesetzt hatten.

Glücklicherweise handelte ein Nachbar schnell und löschte den Brand mit einem Feuerlöscher. Die Feuerwehr löschte das etwa 2x2 m große Stück der Hecke im Anschluss daran vollständig ab.

Durch Hinweise von weiteren Anwohnern konnten die drei Jungen aus Afferde, die an der Hecke beobachtet worden waren, kurze Zeit später durch Beamte der Polizei Hameln angetroffen werden. Sie gaben sofort zu, dass einer von ihnen mit einer Dose Haarspray und einem Feuerzeug gezündelt habe. Er habe jedoch nicht gewollt, dass die Hecke in Brand gerät.

Die 10-jährigen standen deutlich unter dem Eindruck der Geschehnisse und wurden zu ihren Erziehungsberechtigten gebracht. Hier wurde durch die Polizisten ein Gespräch mit den Jungen geführt.

Das Feuerzeug wurde der Polizei übergeben und einer der Jungen erklärte, dass er in einem Video im Internet gesehen habe, dass Haarspray mit einem Feuerzeug entzündbar sei. Das habe er ausprobieren wollen.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 1000 EUR geschätzt. Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung gegen einen der strafunmündigen Jungen wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Sandra Heltner
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden