Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Hildesheim mehr verpassen.

23.09.2020 – 14:28

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Vier Businsassen nach Vorfahrtverletzung leicht verletzt

Hildesheim (ots)

Nordstemmen - Klein Escherde (TK) Am 23.09.2020, gegen 08.40 Uhr, befuhr ein Linienbus in Klein Escherde die Akazienstraße aus Richtung Bundesstraße 1 kommend. In Höhe der Kreuzung zur Drosselgasse / Meerbrink kam es fast zu einer Kollision zwischen dem Bus und einem PKW.

Ein 63-Jähriger befuhr mit seinem PKW die Drosselgasse, um geradeaus in den Meerbrink zu gelangen. Dabei übersah er den vorfahrtberechtigten Omnibus. Der 22-jährige Omnibusfahrer leitete sofort eine Gefahrenbremsung ein und konnte dadurch einen Zusammenstoß mit dem PKW verhindern.

Vier Businsassen im Alter von 12 bis 43 Jahren erlitten durch die Gefahrenbremsung leichte Verletzungen und wurden zur ambulanten Behandlung einem Hildesheimer und dem Gronauer Krankenhaus zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim