Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim

01.07.2019 – 13:23

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Spezialisierte Kontrollgruppe Krad der Polizeidirektion Göttingen führt Kontrollen im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Hildesheim durch

POL-HI: Spezialisierte Kontrollgruppe Krad der Polizeidirektion Göttingen führt Kontrollen im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Hildesheim durch
  • Bild-Infos
  • Download

Hildesheim (ots)

HILDESHEIM - (jpm) Am gestrigen Sonntag, 30.06.2019, in der Zeit von 12:00 bis 17:00 Uhr führten Beamte der Spezialisierten Kontrollgruppe Krad (SKG-Krad) der Polizeidirektion Göttingen, zu der auch Beamte der Hildesheimer Polizeiinspektion gehören, Motorradkontrollen im Bereich Hildesheim durch.

Die Mitglieder der SKG-Krad haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Straßen sicherer und leiser zu machen. Unfälle mit zum Teil schwer verletzten Motorradfahrern sowie Bürgerbeschwerden bezüglich des Lärms bestärken die Beamten dabei in ihrem Handeln. Zu den Schwerpunkten der Kontrollen gehören daher u.a. technische Veränderungen bzw. laienhafte Selbstumbauten an den Maschinen, die die Verkehrssicherheit gefährden, die Umwelt negativ beeinflussen, indem sie z.B. Anwohner, gerade bei sonnigem Wetter, um die verdiente Ruhe bringen und die Betriebserlaubnisse erlöschen lassen. Aber auch die Verhinderung des zigmaligen Befahrens angesagter "Hausstrecken" mit selbstdarstellendem Posen, wobei andere Fahrer Filme und Fotos fertigen, gehören dazu.

Gerade die Gruppe der jungen Motorradfahrer, die mit ihren "125-ern" unterwegs sind, hat sich in letzter Zeit stark vergrößert. Der Umstand bringt aber auch mit sich, dass diese Gruppe auch an Verkehrsunfällen beteiligt ist. Ob durch die jungen Fahrer provoziert oder dem Umstand geschuldet, dass der Motorradfahrer durch seine schmale Silhouette oftmals übersehen wird.

Die Beamten der SKG beschreiten viele Wege, um dem Ziel eines sicheren und verständnisvollen Miteinanders näher zu kommen. Dazu zählen oftmals fruchtbare Gespräche, aber auch harte Repressalien, die Bußgelder nach sich ziehen. Es werden selektiv die Problemfahrer ins Visier genommen, die mit ihrem, oftmals gedankenlosen, Handeln andere und sich in Gefahr oder um ihr lärmgeplagtes Nervenkostüm bringen. Und es hat Erfolg! Es spricht sich in der Szene um, dass die SKG da ist.

Die gestrige Kontrolle fand auf dem Gelände der Zentraldeponie Heinde statt. Zielgruppe waren dabei Chopper-Fahrer, die sich auf der Rückreise von den Harley-Days in Hamburg befanden. Zu kontrollierende Fahrzeuge wurden auf der B 6 (Umleitungsstrecke der A 7) selektiert und zur eigentlichen Kontrolle in Heinde geleitet. Dabei wurde ein verstärktes Augenmerk auf technische Veränderungen gelegt. Außerdem wurden szenetypische Veränderungen an den Auspuffanlagen überprüft und unzulässige Umbauten geahndet. Insgesamt wurden 23 Motorräder kontrolliert. In vier Fällen wurden Verwarnungsgelder erhoben. Bei zwei weiteren Maschinen war die Betriebserlaubnis erloschen. In einem Fall stellten die Beamten eine Mängelmeldung aus.

Vermutlich durch die sehr heißen Temperaturen waren gestern weniger Kradfahrer als an anderen Wochenenden unterwegs.

Aus gegebenem Anlass noch ein paar Hinweise Ihrer Polizei:

Überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit, Fehler beim Überholen und Sicherheitsabstand bleiben die häufigsten Unfallursachen bei Kradunfällen

JA, auch die anderen machen Fehler - rechnen Sie stets damit - Ihre Knautschzone bei einem Unfall ist gleich NULL!!!

"GÜNSTIGE GELEGENHEIT, DEN ÜBERHOLE ICH NOCH SCHNELL - DANN HABE ICH DIE ANSCHLIEßENDE KURVE FÜR MICH" - diese Einstellung, insbesondere gepaart mit einer Selbstüberschätzung kann tödlich enden

Denken Sie immer an die wichtigen Menschen in Ihrem Leben - SIE werden zum Ende Ihrer Fahrt GESUND zu Hause erwartet

Denken Sie an die Anwohner stark frequentierter Motorradstrecken - Stichwort: LÄRMBELÄSTIGUNG - vermeiden sie starkes beschleunigen!

GENIEßEN Sie Ihre Ausfahrt und reisen Sie ENTSPANNT

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim