Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim

13.12.2018 – 13:46

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Unfall auf der A7 mit zwei leicht verletzten Personen

POL-HI: Unfall auf der A7 mit zwei leicht verletzten Personen
  • Bild-Infos
  • Download

Hildesheim (ots)

(jpm)Am 13.12.2018, gegen 10:25 Uhr ereignete sich auf der A7, zwischen der Tank- und Rastanlage Hildesheimer Börde und der Anschlussstelle Hildesheim, ein Verkehrsunfall, bei dem 2 Personen leicht verletzt wurden.

Nach vorliegenden Erkenntnissen befuhr ein VW Bus aus dem Raum Hochtaunuskreis die A7 auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Hannover. Auf der leicht mit Schnee bedeckten Fahrbahn geriet das Fahrzeug ins Schlingern und rutschte in die Mittelschutzplanke. Der 50-jährige Fahrer lenkte dagegen. Im Folgenden kollidierte der VW-Bus mit der Front eines Lkw aus dem Bereich Hannover, der den mittleren der drei Fahrstreifen befuhr. Durch den Zusammenstoß drehte sich der VW-Bus und wurde in Richtung Pannenstreifen geschleudert. Dabei kippte das Fahrzeug auf die Fahrerseite und kam im Böschungsraum zum Liegen. Der Fahrer sowie sein 21-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Ein ebenfalls eingesetzter Rettungswagen verbrachte die Männer vorsorglich in ein Hildesheimer Krankenhaus. Der 38-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt und konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen.

Am VW-Bus entstand Totalschaden. Das Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Am Lkw entstand ein geschätzter Schaden von etwa 300 Euro. Der rechte Fahrstreifen wurde für die Dauer der Unfallaufnahme bis kurz nach 12:00 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell