Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

08.03.2019 – 15:10

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: - Falsche Polizeibeamte rufen in Dillenburg und Haiger an - An Terrassentür gehebelt - Bullifahrerin lenkt in Gegenverkehr - Wind lässt Putz in Herborn fliegen -

Dillenburg (ots)

   -- 

Haiger und Dillenburg: Falsche Polizeibeamte suchen Opfer -

Sogenannte "falscher Polizeibeamte" versuchten gestern (07.03.2019) Senioren um ihre Wertsachen zu erleichtern. Im Zeitraum von 13.00 Uhr bis 23.00 Uhr meldeten sich mehr als 15 Betroffene aus dem Bereich Dillenburg und Haiger bei der Dillenburger Polizei. Die Betrüger gaben sich als Polizeibeamte der Kripo aus und wollten die Senioren dazu überreden, Wertsachen an sie zu übergeben.

Angeblich sei eine mehrköpfige rumänische Einbrecherbande festgenommen worden. Da nicht ausgeschlossen werden könne, dass Komplizen auch bei den Angerufenen einbrechen würden, so die Betrüger am Telefon weiter, wolle man sicherheitshalber die Wertsachen der Senioren in "Gewahrsam" nehmen.

Die Angerufenen ließen sich nicht auf die Betrüger ein und beendeten die Telefonate.

Um nicht in die Falle zu tappen, gibt die Polizei folgende Tipps:

   - Geben Sie niemals persönliche Daten, Informationen oder Angaben 
     zu Wertsachen an fremde Personen weiter, erst recht nicht am 
     Telefon.
   - Reden Sie mit Freunden und Familienmitgliedern über solche 
     Maschen oder konkret über erhaltene Anrufe. Falls die Betrüger 
     es geschafft haben, Sie zu verunsichern, fällt der Trick 
     vielleicht einem Freund oder Familienmitglied auf, der Sie dann 
     vor Schlimmeren bewahren kann.
   - Geben Sie niemals Wertsachen an Personen heraus, die Sie nicht 
     persönlich kennen. Lassen Sie sich dabei nicht auf Äußerungen 
     ein, dass die fremde Person der leitende Ermittler in einem 
     Strafverfahren ist.
   - Im Zweifel informieren sie sich bei "Ihrer" Polizeistation 

Dillenburg: Einbrecher scheitern -

Auf die Wertsachen aus einer Erdgeschosswohnung hatten es unbekannte Diebe in der Hof-Feldbach-Straße abgesehen. Wann genau die Täter versuchten über den Balkon und die Terrassentür in die Wohnung einzudringen kann nicht gesagt werden. Heute Morgen (08.03.2019), gegen 09.30 Uhr stellten die Bewohner die Hebelspuren an der Tür fest. Die Reparatur des Schadens wird etwa 200 Euro kosten. Zeugen, die die Täter beobachteten oder denen in diesem Zusammenhang Personen an dem Mehrfamilienhaus in der Hof-Feldbach-Straße auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9180 mit der Dillenburger Polizei in Verbindung zu setzen.

Siegbach-Eisemroth: Bulli prallt mit BMW zusammen -

Ein Zusammenstoß im Begegnungsverkehr auf der Landstraße zwischen Eisemroth und Bicken forderte gestern Nachmittag (07.03.2019) eine Leichtverletzte sowie zwei demolierte Fahrzeuge. Gegen 15.25 Uhr war eine 54-jährige VW-Busfahrerin in Richtung Bicken unterwegs. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Bad Endbacherin in einer Kurve teilweise den Mittelstreifen überfuhr und mit einem entgegenkommenden BMW zusammenprallte. Die Unfallfahrerin blieb unverletzt, ihr 32-jährige Unfallgegnerin, die ebenfalls in Bad Endbach lebt, musste mit Verletzungen an einer Hand im Dillenburger Krankenhaus behandelt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt. Die Blechschäden summieren sich auf mindestens 23.000 Euro.

Herborn: Wind lässt Putz fliegen -

Teile eines Hausputzes in der Bahnhofstraße machten sich durch Windböen selbstständig. Gestern Abend (07.03.2019), gegen 17.40 Uhr meldeten sich mehrere Passanten per Notruf bei den Herborner Ordnungshütern. Teile des Putzes einer Hausfassade waren auf die Fahrbahn gefallen. Polizisten stellten fest, dass oberhalb des zweiten Stockwerkes des Hauses ein weiteres Stück Putz drohte herunterzufallen. Die Feuerwehr Herborn rückte mit der Drehleiter aus und nahm sich der Sache an. Der Besitzer eines Pkw meldete sich wegen eines noch nicht zu beziffernden Schadens an seinem Wagen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill