Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: - In Wohnheim eingebrochen - Hakenkreuz geschmiert - Geldspielautomaten geknackt - Wände und Autos besprüht - Metalldiebe auf dem Friedhof - Reifen platt gestochen -

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dillenburg: In Wohnheim eingedrungen -

Eine Einrichtung für betreutes Wohnen für Jugendliche rückte in der vergangenen Nacht in den Fokus unbekannter Einbrecher. Die Diebe verschafften sich über ein zuvor aufgehebeltes Fenster Zutritt zum Gebäude. Sie suchten die Büroräume auf und durchwühlten Schränke und Kommoden. Was den Tätern genau in die Hände fiel, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Einbruchschäden summieren sich auf ca. 300 Euro. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Ehringshausen: Hakenkreuz in Staub geschmiert -

Vermutlich mit einem Finger, brachte ein Unbekannter ein Hakenkreuz in die Staubschicht einer Fensterscheibe ein. Das Kellerfenster gehört zu einer Asylunterkunft in der Kölschhäuser Straße. Wann genau der Täter das verbotene Symbol dort hinterließ, kann momentan nicht gesagt werden. Der Staatsschutz der Wetzlarer Polizei ermittelt wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen und sucht Zeugen: Wer hat den Täter beobachtet oder kann sonst Angaben zu seiner Identität machen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Ehringshausen und Aßlar: Einbrüche zielen auf Geldspielautomaten -

Am frühen Donnerstagmorgen (03.05.2018) stiegen Einbrecher in eine Spielothek in Ehringshausen in der Kölschhäuser Straße ein. Die Diebe brachen ein Fenster auf und machten sich an fünf Geldspielautomaten zu schaffen. Sie leerten die Geldschächte, griffen in die Kasse und flohen mit einer bisher nicht bekannten Menge an Bargeld. Zurück blieb ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Im selben Zeitraum suchten Einbrecher eine Gaststätte in der Europastraße auf. Hier brachen sie insgesamt 11 Geldspielautomaten sowie die Kasse auf. Das von ihnen erbeutete Bargeld kann noch nicht beziffert werden. Zurück blieb ein erheblicher Sachschaden in Höhe von mindestens 50.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Täter in Ehringshausen oder Aßlar beobachtet? Wem sind in der genannten Zeit an den Tatorten Personen oder Fahr-zeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 sowie die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Aßlar: Autos und Wand besprüht -

In der Straße "Ziegelei" schmierten Unbekannte Fahrzeuge und eine Wand voll. In der Zeit vom 02.05.2018, gegen 19.00 Uhr und dem 03.05.2018, gegen 09.30 Uhr brachten die Täter Farben auf einen VW-Bus, einen Saab, einen Opel Omega Kombi sowie an zwei Hauswände auf. Die Höhe der Sachschäden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Hinweise zu den Schmierfinken nehmen die Ermittler der Polizeistation Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Wetzlar-Naunheim: Metalldiebe auf dem Friedhof -

Im Zeitraum vom 26.04.2018 (Donnerstag) bis zum 28.04.2018 (Samstag) hatten es unbekannte Diebe auf ein Edelstahlkreuz des in der Blasbacher Straße gelegenen Friedhofs abgesehen. Sie scheiterten mit dem Versuch das Kreuz vom Steinsockel eines Grabmales abzumontieren. Hierbei ließen sie Schäden in Höhe von ca. 250 Euro an dem Grab zurück. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Schöffengrund-Schwalbach: Reifen platt -

Etwa 100 Euro wird der Besitzer eines roten VW Busses für einen neuen Reifen aufbringen müssen, nachdem ein Unbekannter diesen platt stach. Der Multivan parkte zwischen dem 02.05.2018, gegen 20.30 Uhr und dem 03.05.2018, gegen 08.20 Uhr in der Neukirchener Straße. Hinweise zu dem Täter nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180) entgegen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

Das könnte Sie auch interessieren: