Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Nach Sturz mit Motorroller: 17-Jährige verletzt in Klinik gebracht

Emmerthal (ots) - Eine 17-jährige Rollerfahrerin wurde am Montag, 06.11.2017, gegen 18.35 Uhr, auf der Landesstraße 431 verletzt.

Nach jetzigem Kenntnisstand befuhr die Jugendliche aus Emmerthal die L 431 von Emmern in Richtung Hämelschenburg. Dazu benutzte sie, nach eigenen Angaben aufgrund des starken Verkehrs und möglicher Wildwechselgefahren, den parallel zur Fahrbahn verlaufenden Geh- und Radweg.

Auf halber Strecke kam ihr ein Fahrzeug mit Fernlicht entgegen. Durch die Blendung habe sie kurzfristig nichts sehen können. Dadurch stürzte sie mit dem Motorroller.

Die verletzte Rollerfahrerin wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Hameln transportiert.

Am Peugeot-Motorroller entstand Sachschaden. Dieser war nicht mehr fahrbereit und musste vom Unfallort abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: