PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Wolfsburg mehr verpassen.

05.07.2019 – 10:43

Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Unkraut abgeflammt - Haus in Brand gesetzt

WolfsburgWolfsburg (ots)

Schöningen, OT Esbeck, Lindenweg 04.07.2019, 17.14 Uhr

Weil er mit einem Gasbrenner das Unkraut von seinen Wegen entfernte, geriet am Donnerstagnachmittag ein Wohnhaus in der Straße Lindenweg in Brand. Der 52 Jahre alte Hauseigentümer war gegen 17.14 Uhr damit beschäftigt durch Abbrennen seine Gehwegplatten von dem lästigen Bewuchs zu befreien, als er nicht mitbekam, dass er damit seinen hölzernen Unterstand in Brand setzte. Sein Nachbar machte ihn darauf aufmerksam, als dieser sah, dass der Schuppen in Flammen stand. Während der 52-Jährige seine beiden 21 Jahre alten Söhne aus dem Haus zu holen alarmiert der Nachbar die Feuerwehr. Zwischenzeitlich hatten die Flammen schon auf das Dach des angrenzenden Wohnhauses übergegriffen. Die Freiwilligen Feuerwehren Esbeck, Schöningen und Hoiersdorf waren binnen weniger Minuten mit insgesamt 12 Fahrzeugen und 50 Kameradinnen und Kameraden am Ort und begannen umgehend mit den Löscharbeiten. Während der Löscharbeiten breitete sich das Feuer über weite Bereiche des Dachstuhls aus, so dass die Brandbekämpfer auch Teile des Daches öffnen mussten, um an die darunter zehrenden Flammen zu gelangen. Gegen 21.20 Uhr war das Feuer gelöscht und die Wehren waren noch bis weit in die Nacht mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt. Durch Feuer und Löschwasser wurde das Haus so stark beschädigt, dass es zurzeit unbewohnbar ist. Die Familie kam bei Freunden und Bekannten unter. Der Schaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 200.000 Euro belaufen.

Personen kamen bei dem Feuer zum Glück nicht zu Schaden.

Immer wieder registriert die Polizei und die Feuerwehr, dass durch Abflammen von Unkraut Hecken, Gehölze oder Gebäude unbeabsichtigt in Brand gesetzt werden. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang davor, gerade bei der derzeit anhaltenden Trockenheit, dem Unkraut auf diese Art und Weise zu Leibe zu rücken, sondern empfiehlt, das Unkraut zur ertragen oder per Hand zu entfernen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell