PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Salzgitter mehr verpassen.

10.03.2020 – 12:37

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 10.03.2020 für den Bereich Salzgitter.

SalzgitterSalzgitter (ots)

Täter entwendeten mehrere hundert Meter Elektrokabel.

Salzgitter, Ringelheim, Triangel, 06.03.2020, 18:00 Uhr-09.03.2020, 06:00 Uhr. Nach bisherigem Ermittlungsstand gelangten die Täter auf das Firmengelände und entwendeten aus einem Förderband mehrere hundert Meter Elektrokabel. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Salzgitter-Bad unter der Telefonnummer 05341/8250 in Verbindung zu setzen.

Täter brachen in einen Firmenkomplex ein.

Salzgitter, Watenstedt, Hüttenstraße, 06.03.2020, 16:00 Uhr-09.03.2020, 05:30 Uhr. Die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben, dass sich die Täter einen gewaltsamen Zugang durch eine Tür in einen Gewerbebetrieb verschafften und aus dem Inneren zahlreiche Werkzeuge und Arbeitsgeräte entwendet hatten. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 30.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 05341/18970 in Verbindung zu setzen.

Täter brachen ein Firmenfahrzeug auf.

Salzgitter, Lebenstedt, Thomasweg, 06.03.2020, 15:00 Uhr-09.03.2020, 09:30 Uhr. Ein abgestelltes Firmenfahrzeug wurde unter Gewaltanwendung aufgebrochen. Aus dem Inneren entwendeten der oder die Täter hochwertige Elektrowerkzeuge. Es können noch keine Angaben zur Höhe des Sachschadens gemacht werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 05341/18970 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall forderte eine verletzte Person.

Salzgitter, Gießereistraße, 10.03.2020, 08:15 Uhr. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die 26-jährige Fahrerin eines Seat offensichtlich einem Reh ausgewichen ist und im weiteren Verlauf ihrer Fahrt die Kontrolle über ihren Pkw verloren hatte. Sie stieß mit ihrer rechten Fahrzeugseite gegen einen Straßenbaum und verletzte sich dadurch. Sie musste mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus gefahren werden. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben getroffen werden. Für die Dauer des Rettungseinsatzes und Bergung des Pkw musste die Straße zeitweise voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Matthias Pintak
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell