Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

07.05.2019 – 10:22

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 07.05.2019

Peine (ots)

Verfolgungsfahrt durch Peine endet mit Verkehrsunfall

Am frühen Dienstagmorgen, gegen 01:10 Uhr, sollte der Fahrer, ein 33-jähriger Hannoveraner, eines VW durch eine Streifenbesatzung im Schwarzen Weg in Peine kontrolliert werden. Nachdem der Hannoveraner die Beamten erkannte, flüchtete er mit überhöhter Geschwindigkeit und missachtete sämtliche Haltesignale. In der Heinrich-Hertz-Straße übersah er schließlich den dortigen Kreisverkehr, überfuhr mit seinem Fahrzeug die Bepflanzung und prallte anschließend gegen ein Verkehrsschild. Der 33-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Bei Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis. Der PKW war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

Verkehrsunfallflucht

Am Samstag, zwischen 17:00 Uhr und 20:45 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen auf einem Parkstreifen im Bodenstedter Weg in Lengede abgestellten VW Beetle. Der Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den von ihm angerichteten Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro zu kümmern.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Lengede, Telefon 05344/ 7177, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Stephanie Schmidt
Telefon: 05171/ 999-222
E-Mail: stephanie.schmidt@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter
Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter