Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachtes des schweren Raubes

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Samstag, 02.05.2019, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der ...

FW-MG: 2 Brandereignisse am frühen Abend

Mönchengladbach, 03.06.19, 16:30 Uhr, Grunewaldstraße und 17:15 Uhr, Abteistraße (ots) - Gegen 16:30 wurde ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

27.04.2019 – 12:18

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariates Peine Freitag, 26.04.2019, 12.00 Uhr bis Sa., 27.04.2019, 12.00 Uhr

Peine (ots)

Verkehrsunfallflucht in Edemissen Freitagmittag zwischen 12.40 und 13.05 Uhr wurde auf dem Lidl-Parkplatz in Edemissen ein dort abgestellter Fiat 500 von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Augenzeugen melden sich bitte bei der Polizei Edemissen unter: 05176/ 976740.

Stark angetrunken randaliert und Verkehrsunfallflucht begangen Zwei Streifenwagen waren am Freitagabend in Soßmar im Einsatz. Ein 37jähriger hatte unter Alkoholeinfluß randaliert, so dass seine Ehefrau sich bedroht fühlte und die Polizei rief. Bei dem Polizeieinsatz konnten die Beamten ermitteln, dass der Übeltäter auf dem Heimweg mit seinem Pkw gegen einen Zaun gefahren war und eine Verkehrsunfallflucht begangen hatte. Somit wurde der Beschuldigte nicht nur aus seinem häuslichen Umfeld weggewiesen. Ihm wurden Blutproben entnommen und er handelte sich eine Strafanzeige wegen Verkehrsunfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

Radfahrerin bei Unfall verletzt Am Freitagmorgen ereignete sich auf der Osterstraße in Hohenhameln ein Verkehrsunfall, bei dem eine 15jährige Fahrradfahrerin verletzt wurde. Ein 20jähriger Hohenhamelner übersah mit seinem BMW beim Abbiegen auf die Schlütenstraße die Fahrradfahrerin. Die junge Frau stürzte und zog sich Verletzungen zu.

Einbruch in Tee-Geschäft Ein unbekannter Täter schlug in der Nacht zum Samstag die Schaufensterscheibe eines Tee-Geschäftes auf der Rosenthaler Straße ein und entwendete Spirituosen aus den Auslagen. Trotz sofortiger Fahndung durch mehrere Funkstreifen entkam der Täter unerkannt.

Zwei Arbeitsunfälle am Freitag Leider ereigneten sich im Verlauf des Freitag zwei Arbeitsunfälle im Stadtgebiet von Peine, bei denen zwei Personen schwer verletzt wurden. Am Freitagmorgen brach auf dem Gelände des Peiner Klärwerkes, Vöhrumer Straße auf Telgte, aus bisher ungeklärter Ursache ein Baugerüst zusammen. Der darauf befindliche Arbeiter stützte zu Boden und musste mittels Rtw ins Klinkum Peine verbracht werden. Einen Schutzengel hatte trotz seiner schweren Verletzungen ein 31jähriger Mann aus Salzgitter. Er war am frühen Freitagnachmittag in einer Lagerhalle eines Logistikbetriebes in der Liebigstraße bei einem Betriebsunfall verletzt worden. Aus bisher ungeklärter Ursache stützte beim Beladen eines Hochregales eine Palette aus 8 Meter Höhe herab und begrub ihn unter sich. Dabei erlitt der Mann schwere Bein- und Kopfverletzungen und mußte ins Klinikum Peine verbracht werden. Lebensgefahr besteht zum Glück nicht. Die Unfallstelle wurde vorübergehend beschlagnahmt, das Gewerbeaufsichtsamt Braunschweig hinzugezogen und in die Ermittlungen mit eingebunden.

Ehrliche Finder in Dungelbeck Am Samstagmorgen erschienen zwei ehrliche Finder bei der Polizei Peine und gaben ein Schlüsseletui ab, welches sie am Mittwoch in den Morgenstunden auf dem Bruchweg in Dungelbeck, Zuwegung zum Gräwig, gefunden hatten. Neben Haus- und Fahrradschloßschlüssel enthielt das Schlüsseletui auch Bargeld. Wer ein entsprechendes Schlüsseletui verloren hat meldet sich bitte auf der Wache des Polizeikommissariates Peine.

Karambolage auf der Ostrandstraße Freitagmittag ereignete sich auf der Peiner Ostrand ein Verkehrsunfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen, bei der zwar Sachschaden entstand, allerdings zum Glück niemand verletzt wurde. Bei einem Rückstau vor einer roten Lichtzeichenanlage fuhren aus Unaufmerksamkeit 3 Fahrzeuge aufeinander und es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Betrunken mit Motorroller unterwegs Einer aufmerksamen Verkehrsteilnehmerin ist es zu verdanken, dass bei einer Trunkenheitsfahrt in Edemissen am Samstagmorgen kein anderer zu Schaden kam. Der Frau war ein sichtlich alkoholisierter Verkehrsteilnehmer aufgefallen, der die Peiner Straße im Bereich der Einkaufsmärkte befuhr und bei einem Discounter Leergut entsorgte. Couragiert sprach sie den Rollerfahrer an, der aber nicht weiter reagierte. Die Polizei kontrollierte später den Rollerfahrer und stellte fest, dass er erheblich unter Alkoholeinfluß stand. Es wurde eine Blutprobe entnommen und die Fahrzeugschlüssel einbehalten, sowie eine Strafanzeige gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Dienstschichtleiter: Schober, KHK
Telefon: 05171 / 99 90
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell