Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar

22.07.2019 – 10:54

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar vom 22.07.2019

Goslar (ots)

Nachtrag zum tödlichen Verkehrsunfall vom 20.07.2019, gegen 05.00 Uhr

Siehe auch:

http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56518 http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56518/4328016

Zu dem Verkehrsunfall mit zwei tödlich verletzten jungen Männern (21 und 19 Jahre alt) sowie einem lebensgefährlich verletztem 20-Jährigen aus Goslar kommt nach derzeitigem Ermittlungstand in erster Linie überhöhte Geschwindigkeit in Betracht. Hinzu kommt das junge Alter des Fahrers und die damit verbundene mangelnde Fahrerfahrung.

Nach Untersuchungen eines Unfallsachverständigen, der auch im Rahmen der Unfallaufnahme vor Ort war, dürfte die gefahrene Geschwindigkeit des Fahrzeugs bei etwas über 160 km/h gelegen haben.

Es gibt derzeit keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden anderer an dem schrecklichen Unfall.

Zum Gesundheitszustand des 20-jährigen Mannes, der sich im Fond des PKW befunden hatte, kann gesagt werden, dass dieser nach wie vor in Lebensgefahr schwebt.

   -Lüdke, KHK- 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell