Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Gifhorn

03.04.2019 – 08:46

Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Streitigkeiten an der Braunschweiger Straße

Gifhorn (ots)

Gifhorn, Braunschweiger Straße/Schillerplatz 02.04.2019, 19.35 Uhr

Zu handgreiflichen Auseinandersetzungen zweier Personengruppen kam es am frühen Dienstagabend im Bereich des Schillerplatztes und der Braunschweiger Straße in Gifhorn. Hierbei wurden zwei Männer leicht verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Gegen 19.35 Uhr wurde der Polizei eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gemeldet, die Sympathisanten zweier benachbarter Dönerläden sein sollten. Es würden bereits Stühle auf die Straße fliegen. Durch die Beamten wurden zwei Gruppen zu je zirka 15 Personen festgestellt, die sich laut streitend gegenüberstanden. Beide Gruppen konnten von den Einsatzkräften der Polizei getrennt und zur Sache befragt werden.

Hiernach stellte sich heraus, dass Freunde eines Döner-Imbisses am Schillerplatz einen nur 100 Meter entfernt liegenden Döner-Imbiss an der Braunschweiger Straße aufgesucht, dort einen Mann angegriffen und leicht verletzt hatten. Die Gruppe sei anschließend wieder in ihren Dönerladen zurückgekehrt und hierbei von Sympathisanten des anderen Dönerladens verfolgt worden. Dort am Schillerplatz sei es dann erneut zu körperlichen Auseinandersetzungen gekommen.

Bei den Streitigkeiten wurden mindestens zwei männliche Personen leicht verletzt und anschließend im Klinikum Gifhorn behandelt. Nach Feststellung der Personalien aller Beteiligten schlossen beide Inhaber ihre Geschäfte vorzeitig und alle Beteiligten verließen den Ort des Geschehens.

Die Ursache für die Auseinandersetzungen ist derzeit noch unklar. Die Polizei war mit insgesamt 15 Einsatzkräften vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Gifhorn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn