PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Warendorf mehr verpassen.

07.12.2021 – 11:05

Polizei Warendorf

POL-WAF: Ahlen. Tatgeschehen in Ahlen Ende Oktober weiter unklar - Polizei sucht Zeugen

Warendorf (ots)

Nachtrag zur Pressemitteilung "23-jähriger Ahlener stellt sich der Polizei - Richter ordnet Untersuchungshaft an" (ots vom 2.11., 17:59 Uhr)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Warendorf und der Polizei Münster

Nachdem ein 18-jähriger Mann Ende Oktober (31.10.) auf einem Zechengelände in Ahlen durch Stiche schwer verletzt worden war, hat sich der dringende Tatverdacht gegen einen 23-jährigen Ahlener nicht erhärtet. Der Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung wurde gestern (6.12.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft aufgehoben. Einzelheiten zu der körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 18-jährigen Opfer und dem 23 Jahre alten Beschuldigten sind nach den bisherigen Ermittlungen unklar.

Da sich bislang auch keine Zeugen bei den Ermittlungsbehörden gemeldet haben, sucht die Polizei dringend Personen, die die Auseinandersetzung in der Nacht von Samstag auf Sonntag (31.10., 02:00 bis 04:00 Uhr) beobachtet haben und Hinweise geben können.

Hinweise an: 0251 275-0

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Warendorf
Weitere Storys aus Warendorf
Weitere Meldungen: Polizei Warendorf
Weitere Meldungen: Polizei Warendorf