Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe

07.10.2019 – 10:58

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 191007.3 Itzehoe: Fahrten unter Drogen- und Alkoholeinfluss - nicht alle verliefen unfallfrei

Itzehoe (ots)

Am vergangenen Wochenende sind der Itzehoer Polizei einige Verkehrsteilnehmer ins Netz gegangen, die entweder zu tief ins Glas geschaut oder Drogen konsumiert hatten. Ein Betrunkener verunglückte mit seinem Drahtesel und verletzte sich dabei.

Am frühen Freitagmorgen, 04.00 Uhr, kontrollierte eine Streife Vor dem Delftor den Insassen eines Polos. Äußerliche Anzeichen deuteten darauf hin, dass der 31-Jährige unter dem Einfluss von Rauschmitteln stehen könnte. Der Betroffene räumte ein, bis kürzlich Dauerkonsument von Drogen gewesen zu sein, einen letzten Joint hätte er vor einer Woche geraucht. Einen Drogenvortest lehnte der Mann ab, so dass die Einsatzkräfte die Entnahme einer Blutprobe anordneten. Die Fahrzeugschlüssel behielten die Beamten erst einmal ein, der Betroffene wird sich wegen des Führens eines Fahrzeugs unter Einfluss berauschender Mittel verantworten müssen. Am Nachmittag desselben Tages traf eine Streife gegen 15.00 Uhr in der Edendorfer Straße einen Autofahrer an, der den Beamten bereits bekannt war, weil er in der Vergangenheit unter Betäubungsmitteleinfluss am Steuer gesessen hatte. Ein bei dem 35-Jährigen durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf Kokain, so dass der aus dem Itzehoer Umland Stammende sich ebenfalls einer Blutprobenentnahme stellen musste. Mit einem Sturz endete am Freitagabend die Ausfahrt eines 64-Jährigen mit seinem Fahrrad. Vermutlich war der Alkoholisierungsgrad des Itzehoers verantwortlich für das Unglück, das sich um 20.30 Uhr in der Liliencronstraße ereignete - 2,52 Promille schlugen für den Itzehoer zu Buche. Er kam leicht verletzt in ein Krankenhaus, wo auch er die Entnahme einer Blutprobe über sich ergehen lassen musste. Eine Strafanzeige ist das Ergebnis seiner Trunkenheitsfahrt. Auf 2,04 Promille brachte es ein 45-Jähriger in der Nacht zum Sonntag kurz vor Mitternacht in Itzehoe. Ihn überprüften Polizisten aufgrund seiner unsicheren Fahrweise auf der Autobahn 23 - aufgefallen war der Mercedes den Einsatzkräften bereits in Breitenburg. Allerdings benötigten die Beamten mehrere Anläufe, um den Beschuldigten schließlich zu stoppen. Sie ordneten eine Blutprobenentnahme an, seinen Führerschein und seine Fahrzeugschlüssel musste der Mann erst einmal abgeben - ihn erwartet nun eine Anzeige wegen der Trunkenheit im Verkehr. Eine weitere Drogenfahrt deckte eine Streife Sonntagmittag im Liethberg auf. Zwar wirkte der Betroffene bei den polizeilichen Maßnahmen nicht wirklich mit und bestritt einen vorangegangenen Drogenkonsum, jedoch deuteten körperliche Anzeichen darauf hin, dass er unter Rauschmitteleinfluss stand. Die Einsatzkräfte ordneten die Entnahme einer Blutprobe an - diese wird zeigen, ob der 24-Jährige tatsächlich so "clean" wie vorgegeben war.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Itzehoe