Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Krefeld mehr verpassen.

20.02.2020 – 14:26

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Polizei Viersen sucht flüchtigen Pkw-Fahrer

Krefeld (ots)

Tönisvorst-St. Tönis: Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall - Pkw flüchtet Verkehrskommissariat sucht Zeugen

Am Mittwoch gegen 19.00 Uhr kam es auf dem Krefelder-Weg in St. Tönis zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem nach aktuellem Stand fünf Menschen leicht verletzt wurden. Ein 24-jähriger Autofahrer aus Krefeld war auf dem Weg in Richtung Krefeld unterwegs. Mit ihm im Auto saßen drei Beifahrer im Alter von 21 und 23 Jahren. Aus Richtung Krefeld scherte plötzlich ein Pkw aus einer Reihe Fahrzeuge aus und überholte nach Zeugenangaben rücksichtslos. Der 24-Jährige legte eine Vollbremsung hin, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Ein 25-jähriger Autofahrer aus Duisburg, der hinter dem Pkw des Krefelders fuhr, konnte nicht mehr bremsen und fuhr auf. Der Pkw des Krefelders wurde herumgeschleudert, Feuerwehrkräfte mussten den Fahrer aus dem Auto befreien. Glücklicherweise wurden beide Fahrer und die Beifahrer des Krefelders nur leicht verletzt.

Der Pkw, der den Unfall verursachte, fuhr in Richtung Kempen weiter, ohne dass sich der Fahrer oder die Fahrerin um den Unfall kümmerte. Bei dem flüchtigen Pkw könnte es sich möglicherweise um einen dunklen VW Golf handeln. Das Verkehrskommissariat Viersen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Zeugen. Insbesondere sucht sie den Fahrer oder Fahrerin eines Autos, das mit einem Anhänger in Richtung Kempen unterwegs war.

Die Ermittler sind über die Rufnummer 02162 377-0 erreichbar. Hinweise per E-Mail bitte an poststelle.viersen@polizei.nrw.de

Rückfragen bitte an die Polizei in Viersen (109)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
https://krefeld.polizei.nrw/
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell