Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg

14.08.2019 – 14:11

Polizei Duisburg

POL-DU: Untermeiderich: Mutmaßlichen Drogendealer auf der Flucht gestellt

Duisburg (ots)

Als Polizisten am Dienstag (13. August) den Fahrzeugverkehr am Kreisverkehr der Baustraße kontrolliert hatten, ging ihnen um 13:20 Uhr ein grauer Hyundai ins Netz, weil der Beifahrer (19) nicht angeschnallt war. Während die Beamten das Auto auf der Vohwinkelstraße anhielten, sprang der 19-Jährige aus dem Auto über eine Leitplanke und rannte eine Böschung hinab in eine Parkanlage. Auf seiner Flucht holte der Tatverdächtige aus seiner Umhängetasche eine Plastiktüte und ließ sie fallen. Kurz bevor der Ordnungshüter den Flüchtigen einholte, geriet er in Panik und stürzte. Der Beamte legte ihm daraufhin Handschellen an. Als die Polizisten die Fluchtstrecke absuchten, entdeckten sie sie die Plastiktüte, in der sich 24 kleinere Beutel mit braunem Pulver befanden. Weil der Tatverdächtige keine Ausweisdokumente bei sich hatte, nahmen sie ihn vorläufig fest und brachten ihn zur Wache. Anhand seiner Fingerabdrücke konnten die Polizisten die Identität des 19-Jährigen und den Grund seiner Flucht ermitteln: Er war unter anderem von der Ausländerbehörde der Stadt Duisburg zur Festnahme ausgeschrieben. Weil er sich auf seiner Flucht verletzte, verbrachte er die Nacht mit polizeilicher Bewachung im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt gegen den Tatverdächtigen wegen des Verdachtes des illegalen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg wird der Tatverdächtige heute einem Haftrichter vorgeführt. (dab)

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell