PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

01.02.2020 – 11:27

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der PD Main-Taunus vom Samstag, den 01.02.2020

Hofheim (ots)

1. Falsche Polizeibeamtin am Telefon, Kelkheim, Krifteler Straße, 31.01.2020, 13:35 Uhr

Am frühen Freitagnachmittag, den 31.01.2020 kam es in Kelkheim zu einem Anruf durch eine falsche Polizeibeamtin. Eine weibliche Stimme mittleren Alters sagte zu dem lebensälteren Herrn, dass sie von der Polizei sei. Sie fragte ihn ob er in letzter Zeit verdächtige Anrufe bekommen hätte. Da der Herr durch die Veröffentlichungen in den Medien zum Thema Falsche Polizeibeamte sensibilisiert war, legte er direkt auf. Damit hat er genau richtig gehandelt!

   - Seien Sie stets sensibel, wenn Sie von Fremden angerufen werden
   - auch wenn diese angeblich von der Polizei oder der 
     Staatsanwaltschaft sind. Gerade die Gutgläubigkeit älterer 
     Menschen wird hier auf äußerst niederträchtige Art und Weise 
     ausgenutzt.
   - Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und auf keinen Fall zu 
     übereilten Geldübergaben überreden.
   - Legen Sie den Hörer auf und verständigen Sie die 110. Ein 
     gewisses Misstrauen am Telefon ist keine Unhöflichkeit. Ein 
     Berechtigter wird für Ihre Nachfragen stets Verständnis haben. 

Gerne können Sie weitere Informationen durch unsere Polizeiliche Beratungsstelle, Telefon (06192) 2079-231, oder unter www.polizei-beratung.de erfahren. Darüber hinaus bieten auch die Sicherheitsberater für Senioren Einzelberatungen und regelmäßige Vorträge im Main-Taunus-Kreis an, um gerade die älteren Menschen der Bevölkerung über Trickdiebstähle und -Betrügereien aufzuklären. Das erklärte Ziel ist es dabei, möglich viele Straftaten zu verhindern und Seniorinnen und Senioren zu sensibilisieren. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.seniorenberater.help und www.praeventionsrat.de.

2. Autofahrer verursacht Verkehrsunfall und fährt weg, Hattersheim, Hugo-Hoffmann-Ring, 31.01.2020, 15:40 Uhr

Am Freitagnachmittag beobachtete ein aufmerksamer Hattersheimer, wie ein älterer Herr mit seinem Auto rückwärst auf eine Verkehrsinsel fährt und das dortige Schild beschädigt. Er stieg noch aus, begutachtete den Schaden und fuhr dann weg. Das Kennzeichen merkte der Zeuge sich und meldete seine Beobachtung unverzüglich der Polizei. Eine Polizeistreife konnte ihn kurze Zeit später an seiner Wohnanschrift in seinem Auto sitzend antreffen. Die Beamten nahmen leichten Alkoholgeruch wahr. Es wurde 0,6 Promille Alkohol im Atem des Autofahrers festgestellt. Um eine Blutentnahme durchzuführen, wurde er zur Polizeistation nach Hofheim gebracht. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

3. Einbrecher erbeuten mehrere Wertgegenstände, Eppstein-Vockenhausen, Am Dornbusch, 31.01.2020, 17:45 Uhr - 19:00 Uhr

Am frühen Freitagabend nutzten unbekannte Täter die kurze Abwesenheit der Anwohner und brachen in ihr Einfamilienhaus in Vockenhausen ein. Erbeutet wurden mehrere Wertgegenstände. Der oder die Täter konnten unerkannt flüchten. Hinweise zu dem Einbruch, insbesondere zu Tätern und Fluchtfahrzeug, erbittet die Kriminalpolizei Hofheim unter der Telefonnummer 06192/2079-0.

4. Autofahrerin trotz Alkoholeinfluss unterwegs, Hofheim, Neugasse, 31.01.2020, 22:15 Uhr - 22:26 Uhr

Eine Autofahrerin setzte sich am späten Freitagabend unter Alkoholeinfluss ans Steuer ihres Autos und fuhr los. Mit eingeschaltetem Warnblinker und überhöhter Geschwindigkeit ging es durch die Straßen von Hofheim. Sie missachtete das Rot an mehreren Ampeln. Bei der Kontrolle durch eine Polizeistreife wurde ein Alkoholwert im Atem von 1,56 Promille festgestellt. Dies hatte zur Folge, dass die Dame sich einer Blutentnahme unterziehen musste und ihr Führerschein sichergestellt wurde.

5. Aufgebrochener und geplünderter Zigarettenautomat, Schwalbach am Taunus, Badener Straße, zwischen 23.01.2020 - 31.01.2020

In einem Zeitraum von acht Tagen öffneten unbekannte Täter mit brachialer Gewalt einen Zigarettenautomaten in Schwalbach am Taunus. Sie entnahmen sämtliche Zigarettenpäckchen und das gesamte Bargeld. Der oder die Täter entkamen unerkannt. Wer in diesem Zeitraum verdächtige oder ungewöhnliche Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte unter der Telefonnummer 06196/9695-0 an die Polizei in Eschborn.

gefertigt i.A. POK'in Schmitt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell