Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

29.01.2020 – 12:55

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Tägliche Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom 29.01.2020

Hofheim (ots)

1. 50-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt, Steinbach, Niederhöchstädter Straße, Dienstag, 28.01.2020, 18.00 Uhr

(si)Am frühen Dienstagabend wurde ein 50 Jahre alter Mann in der Niederhöchstädter Straße in Steinbach bei einer Auseinandersetzung verletzt. Der 50-Jährige war gegen 18.00 Uhr mit einem 38 Jahre alten Mann in Streit geraten, in dessen Verlauf es zwischen den beiden Männern zu einer handfesten Auseinandersetzung kam. Bei dem Handgemenge soll der 38-Jährige seinen Kontrahenten dann mit einem Teppichmesser an der Hand verletzt haben. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Oberursel unter der Telefonnummer (06171) 62400 zu melden.

2. Paket aus VW Lupo entwendet, Kriftel, Platz von Airaines, Dienstag, 28.01.2020, 19.00 Uhr bis Mittwoch, 29.01.2020, 01.30 Uhr

(si)In der Nacht zum Mittwoch haben Autoaufbrecher am "Platz von Airaines" in Kriftel zugeschlagen. Die Unbekannten beschädigten die Scheibe eines dort abgestellten schwarzen VW Lupo und entwendeten von der Rückbank des Fahrzeuges ein Paket samt Inhalt im Wert von rund 40 Euro. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079 - 0 zu melden.

3. Geschlagen und bedroht, Hofheim, Alte Bleiche, Dienstag, 28.01.2020, 14.30 Uhr

(si)Am Dienstag zeigte ein 15 Jahre altes Mädchen an, dass sie am Busbahnhof in Hofheim im Bereich der Straße "Alte Bleiche" von einer bisher unbekannten Person geschlagen und bedroht wurde. Laut den Angaben der Geschädigten befand diese sich gegen 14.30 Uhr an der dortigen Bushaltestelle, als sie in Streit mit dem Unbekannten geriet. Im Verlaufe des Streites soll der junge Mann die Jugendliche dann geschlagen und mit einem Messer bedroht haben. Der Täter sei ebenfalls Jugendlicher sowie etwa 1,65 m groß gewesen und habe eine untersetzte Statur sowie dunkelblonde Haare gehabt. Bekleidet sei der Angreifer mit einer blauen Jacke gewesen. Möglichen Zeugen und Hinweisgebe werden gebeten, sich bei der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079 - 0 zu melden.

4. Mutmaßlicher Einbrecher festgenommen, Hofheim-Diedenbergen, Fuchsweg, Dienstag, 28.01.2020, 13.00 Uhr

(si)Am Dienstagmittag konnten Beamte der Hofheimer Polizei im Fuchsweg in Diedenbergen einen mutmaßlichen Einbrecher festnehmen. Zeugen hatten beobachtet wie der Mann, gegen 13.00 Uhr, über den Zaun eines dortigen Einfamilienhauses kletterte und eine Fensterscheibe des Gebäudes einschlug. Ohne das Wohnhaus allerdings betreten zu haben soll sich der Mann im Anschluss Zutritt zu der Garage des Anwesens verschafft und danach über einen Gartenzaun auf das Nachbargrundstück geklettert sein, bevor er von den Beamten schließlich festgenommen werden konnte. Gegen den bisher nicht polizeilich in Erscheinung getretenen 33-Jährigen Mann wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet und er muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

5. Gartenhütte aufgebrochen, Hattersheim, Buchfinkenweg, Mittwoch, 15.01.2020, 08.00 Uhr bis Montag, 27.01.2020, 16.45 Uhr

(si)Im Laufe der letzten rund zwei Wochen haben Unbekannte auf dem Gelände einer Kleingartenanlage im Buchfinkenweg in Hattersheim eine Gartenhütte aufgebrochen. Die Unbekannten machten sich an der Tür des Gebäudes zu schaffen und betraten durch diese den Innenraum. Nachdem sie die Hütte nach Wertgegenständen durchsucht hatten, ergriffen die Einbrecher ohne Beute die Flucht. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079 - 0 zu melden.

6. Taxifahrer um Fahrpreis geprellt und Geldbörse entwendet, Hofheim-Marxheim, Rheingaustraße, Mittwoch, 29.01.2020, 03.00 Uhr

(si)Gleich doppelt dreist war in der Nacht zum Mittwoch ein bisher unbekannter Taxifahrgast in der Rheingaustraße in Marxheim. Der Mann ließ sich zunächst, gegen 03.00 Uhr, in die Rheingaustraße bis zu einem Feldweg fahren. Als der Taxifahrer ihm dort eine Quittung über den Fahrpreis in Höhe von rund 50 Euro ausstellen wollte, soll sich der Mann die in der Mittelkonsole liegende Geldbörse des Fahrers gegriffen haben. Mit der Geldbörse und ohne den Fahrpreis zu begleichen sei der Unbekannte dann zu Fuß über den Feldweg in Richtung Autobahn und der dortigen Straßenmeisterei geflüchtet. Der Täter soll etwa 22 Jahre alt, 1,50 m groß und schlank gewesen sein, Er habe ein nordafrikanisches Aussehen gehabt und sei mit einer schwarzen Basballkappe, einem schwarzen Mantel sowie einem schwarz-grünen Rucksack bekleidet gewesen. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079 - 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen