Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WL: Öffentlichkeitsfahndung nach Raubüberfall auf Tankstelle

Hollenstedt (ots) - Am Donnerstag, 28.02.2019, gegen 21:50 Uhr kam es in 21279 Hollenstedt, Gewerbestraße 1, ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

11.03.2019 – 13:58

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Sehnde: Kurzschluss löst Brand in Dachgeschosszimmer aus

Hannover (ots)

Ein Kurzschluss an einem Handyladegerät hat nach Erkenntnissen der Brandermittler am Sonntagabend (10.03.2019) in einem Dachgeschosszimmer an der Breite Straße in Sehnde eine Matratze und Teile der Holzvertäfelung in Brand gesetzt. Die Experten haben den Schaden auf rund 80.000 Euro geschätzt.

Ein Bewohner hatte gegen 17.30 Uhr zweimal einen lauten Knall im Obergeschoss des Einfamilienhauses gehört. Als er sich nach der Quelle des Geräuschs umsah, entdeckte er das Feuer, das zu diesem Zeitpunkt schon von einer Matratze auf die Holzvertäfelung an der Wand übergegriffen hatte. Die Bewohner konnten das Haus unverletzt verlassen. Wegen der Löscharbeiten musste die Breite Straße für etwa eine Stunde voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Isabel Christian
Telefon: 0511 109-1045
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung