Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

30.05.2019 – 13:12

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus für den 30.05.2019

Hofheim (ots)

1. Verkehrsdelikte

Verkehrsunfallflucht

Unfallzeit: Mi., 29.05.2019, gg. 19:30 Uhr Unfallort: 65812 Bad Soden, Kronberger Straße

Der/die unbekannte Fahrzeugführer/in befuhr die Kronberger Straße aus Richtung Bad Soden kommend in Richtung der L3367. Ihr wird vorgeworfen das Rechtsfahrgebot missachtet zu haben und zu weit in den Gegenverkehr geraten zu sein. Aus diesem Grund musste der entgegenkommende Fahrzeugführer eines Smart nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Durch die Ausweichlenkung geriet er mit seinem Fahrzeug nach rechts von seiner Fahrbahn ab und stieß hier gegen einen ordnungsgemäß geparkten BMW. Der/die unfallverursachende Fahrzeugführer/in entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 7000,- EUR.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Eschborn unter der Tel.-Nr.: 06196-96950 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Unfallzeit: Mi., 29.05.2019, gg. 18:30 Uhr - 19:50 Uhr Unfallort: 65760 Eschborn, L3005

Ein 43jähriger Eschborner fuhr zur Unfallzeit mit seinem Opel Insignia die L3005 aus Richtung Eschborn in Richtung Frankfurt. Eine 34jährige Fahrzeugführerin aus Nürnberg befand sich mit ihrem Opel Corsa dahinter. Vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit fuhr sie mit ihrem Fahrzeug auf den Insignia auf, als dieser verkehrsbedingt sein Fahrzeug abbremste. Im Fahrzeug des Eschborners befanden sich weitere drei Mitfahrer. Unter ihnen eine schwangere Frau, die nach dem Unfall über Rückenschmerzen klagte.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000,- EUR.

2.Sonstiges

Gefährliche Körperverletzung

Tatzeit: Mi., 29.05.2019, gg. 23:45 Uhr Tatort: 65812 Bad Soden, An der Trinkhalle

Der Geschädigte, ein 34jähriger Bad Sodener, traf die späteren unbekannten Beschuldigten (7-8 Personen) auf der Straße. Diese fragten ihn zunächst nach einer Zigarette. Dies verneinte der Geschädigte was im Verlauf des Gespräches zu heftigen verbalen Streitigkeiten führte. Im Verlauf der Streitigkeiten schlugen und traten die Beschuldigten dann auf den Geschädigten ein. Die Beschuldigten ließen erst ab, nachdem Nachbarn die Polizei alarmierten. Die Beschuldigten flüchteten in Richtung Bahnhof Bad Soden am Taunus.

Der Geschädigte konnte eine der Personen wie folgt beschreiben:

   - männlich
   - kräftige Statur
   - ca. 180 cm groß
   - dunkle Haut
   - Basecap
   - ca. 20 Jahre alt 

Der Geschädigte erlitt Verletzungen im Bereich des Gesichtes sowie im linken Knie/Wadenbereich.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Eschborn unter der Tel.-Nr.: 06196-96950 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen