PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

22.02.2021 – 16:21

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Tödlicher Unfall auf B456 +++ Vier Schwerverletzte bei Zusammenstoß auf L3205 +++ Schnelle Festnahme nach Einbruchsversuch +++ Audi S5 gestohlen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Motorradfahrer verstirbt nach Zusammenstoß mit PKW,

Bundesstraße 456, Gemarkung Wehrheim, Einmündung K 728, Sonntag, 21.02.2021, 16:45 Uhr,

(jka)Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Bundesstraße 456 in der Ortsgemarkung Wehrheim ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Kraftrad, bei dem der Motorradfahrer ums Leben kam. Eine 37-jährige Autofahrerin befuhr die Bundestraße 456 von Bad Homburg kommend in Richtung Usingen. Ein 54-jähriger Motorradfahrer aus Wiesbaden fuhr derweil von Usingen kommend in die entgegengesetzte Richtung. An der Einmündung der Kreisstraße 728 ("Heisterbachstraße") beabsichtigte die 37-Jährige mit ihrem Volkswagen nach links abzubiegen. Dabei übersah sie die entgegenkommende Ducati. Im Verlauf des Abbiegevorgangs kam es zu einem Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Motorradfahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Die Ermittlungen zu Unfallhergang und -ursache dauern an. Mögliche noch nicht bekannte Zeugen setzen sich bitte unter (06081) 9208 - 0 mit der Polizeistation Usingen in Verbindung.

2. Verkehrsunfall mit drei PKW und vier Verletzten, Bereich Bad Homburg, L 3205 21.02.2021, 18:10 Uhr

(He)Gestern Abend kam es auf der Landesstraße 3205 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem vier Personen verletzt wurden und an drei beteiligten PKW ein Sachschaden von circa 30.000 Euro entstand. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen war ein 28-jähriger BMW-Fahrer gegen 18:10 Uhr aus Richtung Nieder-Erlenbach kommend, in Richtung L3057 unterwegs. Kurz vor der Einmündung "Homburger Straße" geriet der BMW aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit einem Ford "Ecosport". Dieser war besetzt mit einem 61-jährigen Fahrer sowie dessen 60-jähriger Beifahrerin. Infolge der Kollision überschlug sich der Ford und blieb auf dem Dach liegen. Der PKW des mutmaßlichen Unfallverursachers rutschte weiter auf die Gegenspur. Dort konnte die entgegenkommende 52-jährige Fahrerin eines Ford "Ka" dem BMW nicht mehr ausweichen und kollidierte mit diesem. Die vier beteiligten Personen wurden teils schwer, jedoch nicht lebensgefährlich, verletzt und zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme und der anschließenden Bergung der Fahrzeuge war die Landesstraße bis circa 22:00 Uhr gesperrt. Da sich während der Unfallaufnahme Hinweise ergaben, dass der 28-Jährige alkoholisiert am Steuer saß, wurde eine entsprechende Blutentnahme durchgeführt.

3. Nissan fährt gegen geparkte Autos - Fahrer kommt ins Krankenhaus, Neu-Anspach, Hausen-Arnsbach, Auf der Hochwiese, 21.02.2021, gg. 18.25 Uhr (pa)Am Sonntagabend verletzte sich ein 80-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall in Hausen-Arnsbach. Der Senior befuhr die Straße "Auf der Hochwiese" gegen 18.25 Uhr aus Richtung Reuterweg kommend in Fahrtrichtung Adolf-Reichwein-Straße, als er aus bislang ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abkam. Sein Nissan fuhr über eine Verkehrsinsel und touchierte anschließend zwei am Fahrbahnrand geparkte Pkw - einen BMW und einen Renault. Der Rettungsdienst brachte den leichtverletzten 80-Jährigen in eine Klinik. Sein stark beschädigtes Fahrzeug musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 5.800 Euro geschätzt.

4. Nach Einbruchsversuch schnell festgenommen, Bad Homburg, Louisenstraße 21.02.2021, 23:55 Uhr

(He)In der vergangenen Nacht gelang es der Bad Homburger Polizei, unmittelbar nach einem Einbruchsversuch in der Louisenstraße einen Tatverdächtigen festzunehmen. Gegen Mitternacht meldeten sich gleich zwei Zeugen bei der Polizei und gaben an, dass sie beobachtet hatten, wie der spätere Festgenommene versucht hatte mit einem Pflasterstein die Scheibe eines Elektronikmarktes einzuschlagen. Als dies misslang, entfernte sich der Täter vom Tatort. Noch auf dem Weg zur Einsatzstelle stellten die Einsatzkräfte in der Louisenstraße eine Person fest, deren Aussehen mit der Täterbeschreibung übereinstimmte. Des Weiteren hatte sich der Angetroffene nicht wirklich Mühe gegeben, seine Täterschaft zu verschleiern. Er hielt den von den Zeugen beschriebenen Pflasterstein noch in der Hand. Dies könnte eine Folge der äußerst starken Alkoholisierung des 44-jährigen Wohnsitzlosen gewesen sein. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über vier Promille. Bei dem Festgenommenen wurde eine Blutentnahme angeordnet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen schlief der Tatverdächtige seinen Rausch in einer Gewahrsamszelle aus. Aus dieser wurde er am heutigen Vormittag entlassen. An der Schaufensterscheibe entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

5. Audi gestohlen - Polizei sucht Zeugen, Friedrichsdorf, Seulberg, Obere Römerhofstraße, 21.02.2021, 20.00 Uhr bis 22.02.2021, 11.45 Uhr (pa)In Friedrichsdorf Seulberg wurde von Sonntag auf Montag ein Audi gestohlen. Die Tat ereignete sich zwischen Sonntagabend, 20.00 Uhr und Montagmittag, 11.45 Uhr in der Oberen Römerhofstraße. Der schwarze Audi - Modell "S5" -, dessen Wert auf etwa 25.000 Euro geschätzt wird, trug zuletzt Schilder mit dem amtlichen Kennzeichen "HG-CE 101". Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 mit der Bad Homburger Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

6. Wahlplakate beschmiert,

Oberursel, 18.02.2021 bis 19.02.2021 (pa)In Oberursel wurden von Donnerstag auf Freitag mehrere Wahlplakate beschädigt. Unbekannte brachten schwarze Farbe auf insgesamt sechs Plakate im Stadtgebiet auf. Die Plakate waren in der Marxstraße, der Rotbornstraße, der Ebertstraße, der Schillerstraße sowie der Straße "An der Kreuzwiese" aufgestellt. Die Bad Homburger Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 entgegen.

7. Katalysator von Opel entwendet,

Kronberg im Taunus, Oberhöchstadt, Niederhöchstädter Straße, 14.02.2021 bis 21.02.2021, (pa)Am Sonntagmorgen musste ein Kronberger Opel-Fahrer feststellen, dass sein Auto von Dieben heimgesucht worden war. Der Opel Zafira älteren Baujahrs stand seit Sonntag, dem 14.02.2021 am Straßenrand der Niederhöchstädter Straße. Als der Besitzer seinen Wagen nun wieder benutzen wollte, sprang das Fahrzeug nicht an. Bei einem Blick unter den Opel offenbarte sich, dass Unbekannte den Katalysator des Autos herausgeschnitten und entwendet hatten. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg bittet um Hinweise unter der Rufnummer (06172) 120 - 0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen