PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Flensburg mehr verpassen.

02.12.2020 – 10:14

Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Harrislee/Handewitt - Autofahrer alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis; ein Weiterer mit gefälschtem Führerschein

Harrislee / Handewitt (ots)

Gestern Nachmittag gegen 15:30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Ford Focus in Harrislee. Der Fahrer, ein 44-jähriger Mann, konnte den Beamten bei der Kontrolle keinen Führerschein vorlegen. Er gab sofort zu, keinen mehr zu besitzen und deshalb auch schon öfter mit der Polizei zu tun gehabt zu haben.

Beim Gespräch vernahmen die Bundespolizisten Atemalkoholgeruch. "Er hätte nur ein Bier getrunken", gab der Mann zu. Eine zur Unterstützung hinzugerufene Streife der Landespolizei führte mit ihm einen Atemalkoholtest durch. Ergebnis: 0,68 Promille. Dem 44-Jährigen wurde die Weiterfahrt mit seinem PKW untersagt. Zur Anzeigenaufnahme wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Führen eines PKW unter Alkoholeinfluss wurde er mit zur Polizeidienststelle genommen.

Nur ca. eine Stunde später kontrollierte die Bundespolizei einen rumänischen Opel Frontera nach der Einreise aus Dänemark auf der BAB 7 am ehemaligen Parkplatz Handewitter Forst. Der 30-jährige Fahrer legte den Beamten seine rumänische ID Karte und einen rumänischen Führerschein vor.

Bei der Inaugenscheinnahme der Dokumente fiel dem Bundespolizisten sofort auf, dass der Führerschein eine Fälschung war. Dem Rumänen wurde die Weiterfahrt mit seinem PKW untersagt, der total gefälschte Führerschein wurde sichergestellt und ihn erwarten jetzt Anzeigen wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Jürgen Henningsen
Telefon: 0461 - 3132 105
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell