PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

29.11.2020 – 13:24

Polizei Dortmund

POL-DO: Autofahrt ohne Regeln durch die Innenstadt - Strafanzeige

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1309 Verkehrsregeln waren gestern. Zumindest für einen 22-Jährigen galt diese Einstellung in der Nacht zu Sonntag (29.11).

Gegen 1.30 Uhr fiel den Beamten im Rahmen der Streife der rücksichtslose Fahrer auf. Der 22-Jährige fuhr von der Mallinckrodtstraße bis zum Hohen Wall und missachtete dabei eine Vielzahl von Verkehrsregeln. Er wechselte permanent den Fahrstreifen, ohne diese jedoch anzuzeigen. Mehrfach wurden dadurch andere Verkehrsteilnehmer gezwungen abzubremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Auch das Halten vor einer roten Ampel stand nicht auf der Agenda dieses Fahrers. Die Ampel zeigt bereits mehrere Sekunden Rotlicht. Wer vor roten Ampeln nicht anhält, der steht zumindest in einer engeren Auswahl auch nicht auf Anhaltezeichen der Polizei zu reagieren. So geschehen mit anschließender Flucht von dem Hohen Wall in die Josephstraße. Dort stand allerdings eine Schranke, vor der er dann überraschenderweise anhielt und seine rücksichtslose und gefährliche Fahrt ein Ende nahm.

Die Beamten nahmen den 22-Jährigen fest. Ein Atemalkoholvortest verlief positiv. Auch Betäubungsmittel stehen im Raum. Der diensthabende Arzt entnahm eine Blutprobe. Den Führerschein konnten die Beamten ihm nicht wegnehmen, er ist gar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Wohl aber der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt.

Es folgt eine Strafanzeige, unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Gunnar Wortmann
Telefon: 0231/132-1028
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell