Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

19.09.2019 – 13:25

Polizei Dortmund

POL-DO: Sechsjähriges Mädchen auf dem Weg zum Kindergarten bei Unfall in der Innenstadt schwer verletzt

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1085

Bei einem Verkehrsunfall auf einer stark befahrenen Kreuzung an der Kaiserstraße in der Dortmunder Innenstadt ist heute (19.9.) ein sechsjähriges Mädchen schwer verletzt worden.

Um 8.41 Uhr fuhr ein 47-jähriger Dortmunder mit seinem VW Caddy auf der Kaiserstraße in Richtung Körne. Zunächst wartete der Fahrer vor einer roten Ampel. Bei Grünlicht setzt er seine Fahrt fort. Zeitgleich wartete an der Haltestelle "Funkenburg" eine 43-jährige Frau mit ihrer sechsjährigen Tochter bei Rotlicht an einer Fußgängerampel. Sie waren auf dem Weg zum Kindergarten.

Nach Aussagen mehrerer Zeugen ließ das Mädchen die Hand der Mutter los und lief bei Rotlicht für Fußgänger auf die Fahrbahn. Der VW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind mit der Front des Autos. Die Mutter konnte ihre Tochter noch ergreifen und zurückziehen. Vermutlich verhinderte sie dadurch Schlimmeres.

Der Rettungsdienst transportierte die schwer verletzte Sechsjährige in ein Krankenhaus.

Eine Fahrspur der Kaiserstraße in Richtung Körne war während der Unfallaufnahme durch die Polizei gesperrt. Der Stadtbahnverkehr war davon nicht betroffen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Peter Bandermann
Telefon: 0231-132-1023
E-Mail: Peter.Bandermann@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell