Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

21.01.2020 – 12:53

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 200121 - 0071 Frankfurt-Sachsenhausen: Überfall auf Juweliergeschäft

Frankfurt (ots)

(ne) Zwei bislang unbekannte Täter überfielen am gestrigen Abend ein Juweliergeschäft am Walther-von-Cronberg-Platz. Sie erbeuteten Schmuck im Wert von mehreren 10.000 Euro.

Kurz vor Ladenschluss betraten die Täter das Geschäft und forderten vom Inhaber (61 Jahre) die Herausgabe seines Schmucks. Dabei griffen die Räuber ihr Opfer immer wieder tätlich an, um ihn einzuschüchtern. Der 61-Jährige wurde dabei zu Boden gerungen und geschlagen.

Die Männer bedienten sich sowohl in den Auslagen als auch am Tresor. Schließlich flüchteten die Täter samt Beute aus dem Geschäft in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung:

Beide Männer waren ca. 170 - 175 cm groß, ca. 25 Jahre alt, schlank und von südosteuropäischem oder orientalischem Erscheinungsbild. Beide sprachen Deutsch mit südosteuropäischem oder orientalischem Akzent. Beide trugen einen dunklen Anorak sowie eine schwarze Maskierung mit Mund- und Augenschlitzen. Vermutlich hatten beide Täter einen schwarzen Rucksack bei sich.

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 - 755 53111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main