Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

15.12.2019 – 13:12

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 191215 - 1279 Frankfurt - Bergen-Enkheim: Verletzter nach Schüssen aus Schreckschusswaffe - Täterfestnahme

Frankfurt (ots)

(hol) In der Nacht zum Sonntag gerieten zwei Personengruppen in Bergen-Enkheim in Streit. In der Folge fielen Schüsse aus einer Schreckschusswaffe. Dadurch wurde ein junger Mann verletzt. Die Polizei nahm den Täter kurze Zeit später fest.

Gegen 00:00 Uhr trafen eine dreiköpfige Gruppe junger Männer im Alter von 18 bis 20 Jahren in der Victor-Slotosch-Straße auf zwei Männer im Alter von 21 und 25 Jahren. Schnell entwickelte sich ein Streit zwischen den beiden Lagern, der zunächst verbal ausgetragen wurde. Dann schubste der 18-Jährige den 25-Jährigen. Dieser reagierte darauf, indem er eine Schreckschusswaffe zog und mehrfach auf die andere Gruppe schoss. Der 18-Jährige erlitt dadurch Verletzungen im Gesichts- und Halsbereich. Danach ergriffen der Schütze und sein Begleiter die Flucht. Um die drei an der Verfolgung zu hindern, sprühte der 21-jährige Begleiter des Schützen Reizgas in deren Richtung. Davon ließen sich diese, trotz eintretender Atemwegsreizungen, nicht beeindrucken und rannten weiter hinterher. Zeitgleich verständigten sie den Notruf. Innerhalb kürzester Zeit war die Polizei mit mehreren Streifenwagen vor Ort und nahm die beiden Täter fest.

Die Beamten fanden sowohl die Schreckschusswaffe, als auch das Reizgas und stellten beides sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Täter in Ermangelung von Haftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main