Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

29.07.2019 – 14:13

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190729 - 794 Frankfurt-Innenstadt: 21-Jähriger ausgeraubt

Frankfurt (ots)

(ka) Vergangene Nacht bedrohten zwei Männer einen 21-Jährigen und erbeuteten so u.a. ein Handy. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute.

Die beiden Männer gingen um 02.40 Uhr den 21-Jährigen in der Junghofstraße an. Sie drückten ihm einen unbekannten Gegenstand an den Bauch, bedrohten ihn und forderten sein Handy. Nachdem der junge Mann den Räubern sein Handy (Shift 6M) und Kleingeld gab, flüchteten diese.

Die Tatverdächtigen können folgendermaßen beschrieben werden:

1. Tatverdächtiger: männlich, etwa 25 Jahre alt, circa 170 cm groß, dunkler Teint, südländisches Erscheinungsbild, schwarze, lockige Haare und schwarze Oberbekleidung.

2. Tatverdächtiger: männlich, etwa 25 Jahre alt, circa 180 cm groß, dunkler Teint, südländisches Erscheinungsbild, dunkle, kurze Haare und dunkle Oberbekleidung.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069/755-51499 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main